Reviews

Veröffentlicht am 9.02.2012 | von Dorota

0

HUNDREDS – Variations

I wake up
I wake up
it’s dark again 
the light house burned
there’s no way out
no way out
little heart 

(Hundreds – Little Heart)

2010 traten die großartigen Hamburger Hundreds in Erscheinung mit ihrem selbstbetitelten Debüt. Ende 2011 covern Bands und Künstler experimentierfreudig an den zehn Titeln herum und schaffen Neues, Ungewohntes und interpretieren Songs auf eine ganz andere Weise.

Mit dabei bei dieser Cover Platte namens ‚Variations‚ sind Small Panthers, Rue Royale, Monta, Bodi Bill, Sheahan Drive, Phon.o, Styrofoam, Einar Stray, Get Well Soon und Touchy Mob. Die Liste lässt sich also ganz gut lesen, auch wenn einige Namen noch unbekannt erscheinen mögen, spätestens jetzt haben sie sich ins melodramatische Herz gespielt.
Da fragt man sich natürlich wer die Auswahl getroffen hat – waren es Hundreds selbst die das Telefon in die Hand genommen haben oder boten sich die Bands an? Zumindest wurden die richtigen genommen, um endgültig zu beweisen – egal von wem die Lieder gesungen werden – wie hervorragend das Songwriting von Eva und Philipp Milner ist.
Besondere Schmankerl sind vertreten bei den Interpretationen von Rue Royale (Fighter), Bodi Bill (Machine), Phon.o (Happy Virus), Touchy Mob (Solace) und Get Well Soon (Let’s Write The Streets). Naja, vielleicht ist auch einfach alles toll – man hat auf jeden Fall nie wirklich das Gefühl ein Lied wurde vom neuen Interpreten zerstört. Es bleibt immer noch Hundreds – gefühlvoll, vorsichtig, vertraut – nur eben mit Ideen von Freunden gepaart.

‚Variations‘ ist ein spannendes Album, mit dem sich vielleicht manche erst anfreunden müssen, manche dagegen werden es sofort für sich entdecken, genauso wie neue Künstler – wenn man nicht längst etwas von ihnen gehört hat. Eine willkommene und gelungene Abwechslung im „Cover-Land“ der Musikbranche. Da wird das Warten auf die neue Platte von Hundreds dann auch gar nicht mehr so schlimm.

Hundreds – Variations
VÖ: 2. Dezember 2011, Sinnbus
www.hundredsmusic.com 

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF22

    GLF22

    Es geht wieder los! Das GLF22 findet vom 26.-28. August 2022 mit Kevin Morby, SOHN, Alli Neumann, Alice Phoebe Lou, Grandbrothers, Lucy Dacus, Charlie Cunningham, Yard Act uvm. im Schlosspark Kranichstein statt. Alle Infos, Tickets und das komplette Line-Up findet ihr auf unserer Festival Homepage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Vom 12. – 17. Juli 2022 findet das Endlich Open-Air erneut auf dem Messplatz in Darmstadt statt. Bisher bestätigt sind Element of Crime, Danger Dan, Lea und Aurora – weitere Namen folgen noch.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV