Musik

Veröffentlicht am 8.03.2012 | von Benjamin

0

HANDBRAEKES – #1

Bereits am 6. Februar veröffentlichten Boys Noize (BNR) und Mr. Oizo (Ed Banger Records) die EP ihres Gemeinschaftsprojekts Handbraekes. Alexander Ridha und Quentin Dupieux trafen sich für dieses Kollaboration angeblich kein einziges Mal, was den Sound der Platte ganz erheblich beeinflusst haben dürfte, denn die Handschrift beider bleibt deutlich erkennbar und die Titel sind rau oder besser noch roh. Die Zusammenarbeit geht nicht in einer Synthese auf, sondern lässt zwei Stile nebeneinander stehen. Großartig sind die Tracks der Platte allemal, aber durchaus wiederständig.

Der erste Titel zeigt das Verfahren der Produzenten besonders gut: ‚Callgurls‚ setzt sich zusammen aus einem typischen Oizo-Vocal. ‚Callgurls are dead‚ dröhnt es zu einem komprimierten Electrobeat, der unverwechselbar nur von Boys Noize stammen kann. ‚Riho‚, der vielleicht beste Track, trägt ebenfalls den klaren Stempel von Boys Noize und lässt nur kleine Einsprengsel und verspielte Elemente von Mr. Oizo erahnen. ‚The Qat‚ wiederum geht ganz klar auf das Konto des Franzosen. Beherrscht von einem fast dekonstruierten Loop, wird hier der Rhythmus zur Nebensache erklärt. ‚Milc‚ lässt die Sounds ein weiteres mal kollidieren.

Bleibt nur zu hoffen, dass der Titel der EP ‚#1‚ hält was er verspricht und die Scheibe nicht die letzte musikalische Zusammenkunft des Electronica-Dream Teams bleibt.

Handbraekes – #1
VÖ: 06. Februar 2012, Boysnoize Records
www.boysnoize.com

BNR072: HANDBRAEKES – #1 by Boysnoize Records

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF22

    GLF22

    Es geht wieder los! Das GLF22 findet vom 26.-28. August 2022 mit Kevin Morby, SOHN, Alli Neumann, Alice Phoebe Lou, Grandbrothers, Lucy Dacus, Charlie Cunningham, Yard Act uvm. im Schlosspark Kranichstein statt. Alle Infos, Tickets und das komplette Line-Up findet ihr auf unserer Festival Homepage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Vom 12. – 17. Juli 2022 findet das Endlich Open-Air erneut auf dem Messplatz in Darmstadt statt. Bisher bestätigt sind Element of Crime, Danger Dan, Lea und Aurora – weitere Namen folgen noch.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV