Musiknews no image

Veröffentlicht am 30.09.2012 | von Fred

0

Music Video Round-Up #31

Music Video Round-Up 31

+ Team Ghost – Dead Film Star

Die Franzosen Team Ghost haben sich bisher, was Videomaterial angeht, ein wenig bedeckt gehalten. Und dann haut die Band für ‚Dead Film Star‚ direkt einen Kurzfilm raus, der an die finalen Fluchtszenen aus Horrorfilmen erinnert. Die Szenen in denen das Opfer entkommen kann und endlich wieder zurück in die Zivilisation taumelt. Doch in dem Videoclip entwickelt sich die Situation dann doch komplett anders.

+ The XX – Angels (Four Tet Remix)

The XX haben es geschafft. Mit ihrem zweiten Album Coexist waren sie auf dem Cover aller relevanten Musikmagazine. Doch auch im Feuilleton jeglicher anderer Printmagazine waren Romy Croft, Oliver Sim und Jamie Smith (Jamie XX) präsent. Und bei so viel Erfolg stehen natürlich auch andere Künstler Schlange, um einen der Songs remixen zu dürfen. Zm Beispiel der namhafte Engländer Four Tet der sich an den Opener ‚Angels‚ gewagt hat. ‚Angels‘ bekommt hier eine fragile Komponente und wirkt gleichzeitig verträumter. Hörenswert!

+ Odile & Odyssey – Gold Rush

Zum Schluß gibt es noch einen neuen Clip von unseren Lieblingsmainzern Odile & Odyssey. ‚Gold Rush‚ nennt sich der neue Song, der von ihrer vor kurzem veröffentlichten EP ‚Feathers‘ stammt (die es auf ihrer Facebook Seite zum freien Download gibt). Das Video ist ein Sammelsurium an Symbolen des Hipstertums. Tiere und Einstellungen in der Natur werden Autos, Verkleidungen und dem Projektoreneinsatz entegegengesetzt. Auch durch die Farblichkeit des Videos die zwischen melancholischer Mittagssonne und buntem Cyan-Magenta pedelt, wird eine unterschwellige Spannung erzeugt, die das Video interessant hält.

Tags: , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Fred ist 32 Jahre, wohnt in der Pop-City Damstadt und mag Hunde, Pizza und Musik.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF22

    GLF22

    Es geht wieder los! Das GLF22 findet vom 26.-28. August 2022 mit Kevin Morby, SOHN, Alli Neumann, Alice Phoebe Lou, Grandbrothers, Lucy Dacus, Charlie Cunningham, Yard Act uvm. im Schlosspark Kranichstein statt. Alle Infos, Tickets und das komplette Line-Up findet ihr auf unserer Festival Homepage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Vom 12. – 17. Juli 2022 findet das Endlich Open-Air erneut auf dem Messplatz in Darmstadt statt. Bisher bestätigt sind Element of Crime, Danger Dan, Lea und Aurora – weitere Namen folgen noch.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV