Film

Veröffentlicht am 13.02.2013 | von Angela

0

CELESTE & JESSE BEZIEHUNGSSTATUS: ES IST KOMPLIZIERT! – Filmkritik

Findest Du’s seltsam, dass wir ständig zusammen sind? – Nein, Du bist meine beste Freundin!

(Celeste & Jesse – Celeste & Jesse Beziehungsstatus: Es ist kompliziert!)

Liebe, Leidenschaft, Sex, Freundschaft – selten kommt ein Film ohne eines dieser Elemente aus. Vor allem die Liebe mit ihren kleinen und großen Problemen spielt oft eine wichtige Rolle – so auch bei ‚Celeste & Jesse Beziehungsstatus: Es ist kompliziert!‚. Dennoch lässt sich der Film nicht richtig einordnen. Es gibt die klassischen Herzgeschichten und auch Sex. Doch gerade das Körperliche spielt nur eine Nebenrolle. Vielmehr geht es um die Nähe zweier Menschen, mit Herz und Seele, und darum diese Nähe loslassen zu müssen und zu können.

Celeste (Rashida Jones) und Jesse (Andy Samberg) kennen und lieben sich von Kindheitsbeinen an. Sie wohnen auf demselben Grundstück, erledigen gemeinsam Besorgungen, tratschen über Job, alltägliche Probleme, reißen gemeinsam Witze und genießen ein wahnsinnig gutes Verhältnis. Ein Vorzeigepaar, das so manchen neidisch werden lässt. Doch Celeste und Jesse sind seit sechs Monaten getrennt und stecken mitten in der Scheidung. Und Celestes beste Freundin Beth (Ari Graynor) kann und möchte dies nicht akzeptieren – eine Trennung ist eine Trennung und man hat sich dementsprechend zu verhalten. Das gibt sie den beiden bei einem gemeinsamen Abendessen deutlich zu verstehen. Anfangs unverständlich für die nur noch „besten Freunde“ – doch dann werden auch sie von der Realität eingeholt. Eine gemeinsame Nacht stellt alles auf den Kopf: für Celeste ein Ausrutscher, für Jesse ein Hoffnungsschimmer und plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war. Erstmals erleben Celeste und Jesse Stechen im Herzen, Liebeskummer und Verzweiflung.

Obwohl sich der Film beiden Personen widmen möchte, geht Jesse’s Emotionswelt in der gesamten Zeit etwas unter. Denn intensive Gefühle in allen Ausmaßen gehören natürlich immer den Frauen…und die bekommt der Zuschauer in eindrücklicher Ausführung von Celeste und ihren manischen Gefühlsausbrüchen zu spüren. Als Zuschauer bewegt man sich darauf gemütsmäßig zwischen Fremdschämen, etwas Mitleid und dem Wunsch ihr mal einen ordentlichen Schlag ins Gesicht zu verpassen. Dennoch vereint der Film Komödie und Drama und lässt den Zuschauer schmunzeln und manch einen gleichzeitig weinen. Dabei kann  ‚Celeste & Jesse Beziehungsstatus: Es ist kompliziert!‘ im Gegensatz zu vielen anderen Liebesfilmen mit etwas mehr Realitätsnähe punkten. Für verliebte Pärchen genauso wie einsame Seelen am Valentinstag geeignet, denn am Ende fühlt sich jeder allein.

Celeste & Jesse Forever (USA 2012)
Regie: Lee Toland Krieger
Darsteller: Rashida Jones, Andy Samberg, Ari Graynor, Elijah Wood
Kinostart: 14. Februar 2013, DCM Film

httpvh://www.youtube.com/watch?v=BxWX2CeUX9U

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV