Film

Veröffentlicht am 20.04.2013 | von Julia

0

LIFE OF PI – SCHIFFBRUCH MIT TIGER – Filmkritik & Verlosung

Ich habe ihnen heute zwei Geschichten erzählt – welche hat ihnen besser gefallen?

(Piscine Molitor Patel – Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger)

Ein Käfig voller Tiere und ein Schiff voller Käfige und mitten drin der Russe Gérard Depardieu als Schiffskoch. Dort sind wir nach 20 Minuten heftigstem Auf und Ab und der (filmisch) etwas zu lang geratenen Pubertätsphase des kleinen Inders Piscine Molitor Patel endlich angekommen.

Denn was in dieser als unverfilmbar geltenden Buchvorlage wirklich zählt, ist die Zähmung des Tigers – in dir. Doch nicht Kellogs weckte den Tiger in dem kleinen Pi, sondern ein Schiffbruch mitsamt aller Zootiere der Eltern. Nun aber mal chronologisch, obwohl der Film dieselbe mittels Rückblicken immer wieder unterbricht.

Ang Lee siedelt die Geschichte des Unglücks in den Vierziger Jahren im damals noch britisch verwalteten Indien an. Pi und sein Bruder gehen in die englische Schule und spielen in der Freizeit mit den Zootieren. Nur mit Richard Parker sollte  der Junge nicht spielen, denn der ist ein bengalischer Tiger. Nach viel Geschimpfe und Pathos befindet sich die Handlung endlich auf dem offenen Meer, da die Familie mitsamt der Zootiere nach Kanada auswandern will.

Als es zum Unglück kommt, findet sich der Junge scheinbar allein auf einem Rettungsboot. Doch da ist auch Richard Parker, ein Zebra und ein Gorilla. Gelingt es Pi, die anderen Tiere und auch sich selbst vor dem Tiger zu schützen, sich vielleicht sogar mit ihm anzufreunden und sie alle zu retten? Um jetzt nicht die ganze Metaphorik vorwegzunehmen – ja, der Film ist abenteuerlich, großes Kino und tolle Schauspieler, manchmal treibt er es dann doch auf die Spitze – auf einer wundersamen sich selbst verdauenenden Insel oder der leuchtende Grund des Ozeans, durch den ein Blauwal schippert.

Reflektierend über sein großes Abenteuer, erzählt der mittlerweile reifer gewordene Piscine einem interessierten Schriftsteller diese Phantasien und so muss nicht nur dieser seltsam platzierte Schönling sondern auch der Zuscauer mit 3D-Brille rätseln, was tatsächlich in diesen Wochen auf dem Meer geschehen ist.

Nichtsdestoweniger hat Ang Lee bereits in ‚Brokeback Mountain‚ und ‚Eat Drink Man Woman‚ bewiesen, dass er mit schwierigen Vorlagen umgehen kann und das Geschichtenerzählen liebt. Da wir es bei ‚Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger‚ nun mit Indien, viel Phantasie und dem Ozean voller exotischer Inseln zu tun haben, ist der Blockbuster etwas bunt geraten…aber vielleicht war meine 3D-Brille auch nur falsch eingestellt.

Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger (USA 2012)
Regie: Ang Lee
Darsteller: Suraj Sharma, rfan Khan, Tabu, Rafe Spall, Gérard Depardieu
DVD-VÖ: 25. April 2013, 20th Century Fox Home Entertainment

httpvh://www.youtube.com/watch?v=ML8ZP8czE8w

In Zusammenarbeit mit 20th Century Fox verlosen wir zum DVD/Blu-ray-Start von ‘Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger’ eine Blu-ray! Wer gewinnen will, schreibt uns bis zum 27. April eine Mail mit dem Betreff “Schiffbruch” und seiner Adresse an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück landet bald ein Gewinnpaket von uns in eurem Briefkasten! Wir wünschen viel Glück!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV