Reviews no image

Veröffentlicht am 26.04.2018 | von Lea Kleisinger

0

TOM MISCH – Geography


Foto-© Hollie Fernando

I hope that the fire we both made
Still burns a little in you
I wrote, to you
Everyday, did my letters find their way?
Our memories on my screen
Two lovers in this mystic dream
Baby come back to me, come back to me
Too much time on my phone
Baby do you still sleep alone?
Come back to me, come back to me

(Tom Misch – Movie)

Mit 16 fing Tom Misch an in seinem Schlafzimmer Beats zusammenzubauen und eigene Musik zu kreieren. Er lud sie auf Soundcloud hoch und sehr schnell hatte er eine treue Fangemeinde. Jetzt ist er 22 und vor kurzem ist sein neuestes Album Geography erschienen. Sein einzigartiger Stil und seine samtige Stimme haben einen riesigen Wiedererkennungswert, was für sein Alter bemerkenswert ist. Die Beats sind fröhlich und klingen spielend einfach schön. Er vereint Jazz, Hip Hop, Funk, Disco und Electro zu soften, heimeligen, tanzbaren Tracks, die einem ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Seine Lieder machen Spaß, aber sie ähneln sich teilweise auch.

Tom Misch lernte als Kind Violine und etwas später Gitarre. Nach eigenen Angaben fanboyte er John Mayer nach und schaute sich viele Gitarrentricks von ihm ab. Der bescheidene Süd-Londoner teilt seinen Geburtsort mit Loyle Carner, der ihn bei dem Lied Water Baby unterstützt. Ein anderer berühmter Gast auf dem Album ist De La Soul, der das behaglich – sommerliche Lied It Runs Through Me vervollständigt. Disco Yes verschmelzt, wie der Name schon verrät, Discosound mit Jazz und Funk.

Jedes einzelne Lied beweist, dass Tom Misch ein einzigartiges Gefühl für Melodien und Harmonie hat. Ihm wird vorgeworfen einer der besten britischen Nachwuchsproduzenten zu sein, da er für gefeierte Remixe und Edits für Lianne La Havas, Mos Def und Busta Rhymes verantwortlich ist. In all diesen Lobpreisungen sonnt der junge Mann sich aber nicht. Wie das Intro des Albums verrät, tut er all das nicht für Geld. Er braucht die Musik wie Luft zum Atmen und auch wenn er mit seinem Album (noch) nichts wirklich Spektakuläres geschaffen hat, könnte die Musikszene ihn in Zukunft noch brauchen!

Tom Misch – Geography
VÖ: 6. April 2018, Beyond The Groove
https://soundcloud.com/tommisch
www.facebook.com/tommisch123

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Das nächste Golden Leaves Festival findet vom 27.-29. August 2021 mit BOY, SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen mehr in Darmstadt statt.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV