Reviews no image

Veröffentlicht am 10.10.2018 | von Sophia Sailer

0

BOB MOSES – Battle Lines

Bob Moses - Battle Lines Cover

„Was it all just in my head?
I feel yourhandsaround my neck
Cause you took what you thought was yours
Now I’ll take mine
Don’t pretend you’re innocent
An eye for an eye“

(Eye For An Eye – Bob Moses)

Bob Moses, aka ein Duo bestehend aus Jimmy Vallance und Tom Howie, haben 2015 ihr Debüt Days Gone By veröffentlicht und damit einen Nerv getroffen: Elektronischer Pop mit einem Hauch Melancholie, der trotzdem tanzbar ist. Durch ihre Schlichtheit sind die Songs schwer totzuhören, die Beats waren nicht zu krass, aber auch nicht zu seicht, hier und da samtige Vocals: Die Masse konnte an diesem Album also durchaus Spaß haben. Und das hatte sie. Groß geändert haben die Musiker an ihrem Erfolgsrezept auf ihrem zweiten Album daher erstmal nichts – dennoch kann es nicht mithalten.

Das Gute vorab: Battle Lines tut nicht weh, ganz im Gegenteil. Man kann es vielmehr von vorne bis hinten durchhören, ohne dabei überhaupt hinhören zu müssen. Das Muster der Gefälligkeit wird dennoch an wenigen Stellen gebrochen. Der Beat in Listen To Me gestaltet sich zeitweise durchaus tanzbar, der Gitarrenpart in der Mitte von Heaven Only Knows wirkt zwar etwas verloren, ist aber dennoch eine durchaus willkommene Abwechslung. Besser gelingt das im titelgebenden Battle Lines. Ansonsten reicht es für einen Gesamteindruck, sich die ersten paar Songs des Albums anzuhören. Abseits des Chor-Einstiegs in Heaven Only Knows passiert nämlich neben bereits erwähntem Schema nicht viel. Wo das Duo in ihrem Debüt es noch gekonnt meisterte, die Waage zu halten, kippt das Album leider viel zu oft ins seichte Popgedudel.

Zumindest verfolgen Bob Moses bei Battle Lines einen roten Faden. Selbst, wenn der ins Nichts führt. Schade, denn eigentlich machen die beiden Kanadier mehr richtig, als falsch. Und trotzdem ist Days Gone By hauptsächlich eines: öde.

Bob Moses – Battle Lines
VÖ: 13. September 2018, Domino Records (Goodtogo)
http://bobmosesmusic.com/battle-lines/
https://www.facebook.com/bobmosesmusic

Tags: , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Das nächste Golden Leaves Festival findet vom 27.-29. August 2021 mit BOY, SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen mehr in Darmstadt statt.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV