Kritik

Veröffentlicht am 17.01.2020 | von Dominik

0

KILLING EVE – Staffel 2 – Kritik

Wenn du jemanden liebst, machst du verrückte Dinge.

(Villanelle – Killing Eve – Staffel 2)

In der mittlerweile rundum durchkommerzialisierten Serienwelt gibt es Serien für jeden Geschmack und jede noch so kleine Schublade. Doch manche wollen nicht so wirklich in ihre Schublade passen, sind sie diese doch zu klein und gerade dass sie die Genregrenzen verwischen macht ihre eigentliche Qualität aus. Killing Eve ist solch ein Beispiel, mischt die Thriller-Serie doch trotz roher Brutalität immer wieder auch humorige Szenen ein – ein ganz spezieller Mix, den wir uns zur Heimkino-Veröffentlichung der zweiten Staffel noch mal zur Gemüte führen.

Die zweite Staffel beginnt 30 Sekunden nach dem hochdramatischen Ende der ersten Staffel: Eve (Sandra Oh) ist geschockt, Villanelle (Jodie Comer), die Auftragsmörderin, auf deren Spuren Eve sich lange befand, ist verletzt und verschwunden. „Ich hatte dich wirklich gern“, waren Villanelles letzte Worte, bevor die MI6-Agentin Eve auf sie einstach. Beziehungsstatus: es ist kompliziert. Und so trennen sich erstmal die Wege der ungleichen Frauen, die doch irgendwie einen Narren aneinander gefressen haben und nicht voneinander ablassen können. Und Eve muss Villanelle finden bevor es andere tun…Es ist klar: Ihre Wege werden sich wieder kreuzen, die Frage ist nur wie nachtragend Villanelle ist.

Staffel 2 von Killing Eve legt direkt los wie die Feuerwehr und knüpft nahtlos an den Cliffhanger der vorangegangenen finalen Folge an. Und so bleibt auch die Qualität der acht neuen Folgen auf ähnlich hohem Niveau, wenn auch die Serie kurz durch das Auftauchen einer neuen Auftragskillerin und die getrennten Wege der beiden charismatischen und doch so unterschiedlichen Hauptfiguren kurz den Faden zu verlieren droht. Dafür sorgen diese Folgen jedoch für noch etwas mehr Humor und lassen zum Ende der Staffel hin noch mehr Fahrt aufkommen, was Killing Eve auch in der zweiten Staffel wieder zu etwas besonderem macht, mit zwei der spannendsten und vielschichtigsten Charaktere der derzeitigen Serienlandschaft. Was auch nicht verwundert, stammt die Adaption der Roman-Reihe Codename Villanelle von Luke Jennings doch vom gefeierten Fleabag-Star Phoebe Waller-Bridge, die gerade eh in aller Munde ist.

Killing Eve – Season 2 (USA 2019)
Idee: Phoebe Waller-Bridge
Darsteller: Sandra Oh, Jodie Comer, Fiona Shaw, Darren Boyd, Owen McDonnell, Kim Bodnia
Heimkino-VÖ: 5. Dezember 2019, Universal Pictures Germany GmbH

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Wohnzimmerkonzert mit Konradsen

    Wohnzimmerkonzert mit Konradsen

    Am 04.03. findet unser nächstes Wohnzimmerkonzert statt. Mit dabei sind die unglaublichen tollen Newcomer Konradsen aus Norwegen in einer geheimen Location in Darmstadt.

  • GLF 2020 Tickets

    GLF 2020 Tickets

    Am 29.08 & 30.08. 2020 wird der Herbst mit SOHN, James Vincent McMorrow, Tom Rosenthal, Astronautalis uvm. wieder ein goldener. Wochenend- und Tagestickets kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV