Kritik

Veröffentlicht am 17.02.2020 | von Dominik

0

SHADOW – Filmkritik + Verlosung

Meine Kalligraphie des Friedens ist überaus gelungen.

(König Pei Liang – Shadow)

Der chinesische Regisseur Zhang Yimou ist zurück! Nachdem sein Matt Damon-Actioner The Great Wall zuletzt eher trashig weder an den Kinokassen, noch bei Kritikern auf große Euphorie stieß, setzt er bei seinem neuen Film Shadow auf etwas mehr inhaltliche Substanz und Shakespeareieske Intrigen. Wir haben uns den Film zum Heimkinostart angeschaut – unsere Kritik!

China zur Zeit der drei Königreiche. Die strategisch wichtige Stadt Jingzhou steht im Mittelpunkt eines Streits zwischen den drei Mächten, die sich immer wieder bekriegen, um die Vorherrschaft zu gewinnen. Nachdem sich zwei Königtümer zusammengeschlossen und gemeinsam die Stadt erobert haben, scheint das Gleichgewicht endlich zu bestehen und Frieden zu herrschen. Doch General Yu (Deng Chao) vom Reich Pei will entgegen seinem jungen König Pei Liang (Zheng Kai) unbedingt die Schmach ausmerzen und in einem Kampf seinen alten Widersacher General Yang (Hu Jun) besiegen und damit die Stadt zurück gewinnen. Um den Frieden zu sichern, bietet Yang an, seinen Sohn Ping (Leo Wu) mit Peis Schwester (Guan Xiotong) zu verheiraten – doch Yu will es lieber im Kampf wissen. Nach einer schweren Verletzung schickt er seinen Doppelgänger in den Kampf. Die einzige Person, die von der Täuschung weiß, ist Yus Frau Madame (Sun Li)…

Es ist ein intrigantes Spiel um die Macht, hitzig aufgeladen anhand der verletzten Egos, das in Shadow für ordentlich Blutvergießen und teils auch Verwirrung sorgt. Waren die Filme Hero und House of Flying Daggers von Zhang Yimou großartig inszenierte Material Arts Filme, die mit viel Anmut und einer atemraubenden Bildsprache aufwarteten, setzt Shadow zumindest durch einen Kniff auf einen ganz besonderen Look. Denn da sowohl Kostüme, als auch sämtliche Sets komplett in schwarz, weiß und Abstufungen von grau gehalten sind, wirkt der Film zumeist wie ein Schwarz-Weiß-Film, in dem nur die Gesichter und später umso kontrastreicher das Blut aus der Szenerie herausragen. Das Konzept visualisiert dabei die Dualität von Schwarz und Weiß beziehungsweise Gut und Böse, wie sie sich im Yin-Yang-Symbol gegenüberstehen. Und eben jenes spielt auch immer wieder im Film eine Rolle. Doch trotz dieser inhaltlichen, wie visuellen komplexen Konzepte erreicht Shadow leider zu keiner Zeit die Klasse von Hero oder House of Flying Daggers, was auch damit zusammen hängt, dass die Geschichte teils doch sehr wirr daher kommt und die Schauspieler durchweg eher auf Over Acting setzen, wodurch der Film zeitweise vielmehr wie ein skurriles Theater-Stück daher kommt, und sich der Film zum Ende hin in ausgiebige, wie blutige Kämpfe verstrickt.

影 (CHI 2018)
Regie: Zhang Yimou
Darsteller: Deng Chao, Sun Li, Zheng Kai, Wang Qianyuan, Hu Jun, Guan Xiaotong, Leo Wu
Heimkino-VÖ: 13. Februar 2020, Constantin Film

In Kooperation mit Constantin Film verlosen wir zum Heimkinostart von Shadow jeweils eine Blu-ray und eine DVD des Films! Ihr wollt gewinnen? Dann schreibt uns bis zum 24. Februar eine Mail mit dem Betreff „Shadow“ und eurer Adresse an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr schon bald Post von uns in eurem Briefkasten!

YouTube video

Tags: , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF 2020 Tickets

    GLF 2020 Tickets

    Am 29.08 & 30.08. 2020 wird der Herbst mit SOHN, James Vincent McMorrow, Agnes Obel, Kat Frankie performing B O D I E S, Tom Rosenthal, Jules Ahoi, Astronautalis uvm. wieder ein goldener. Wochenend- und Tagestickets kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV