Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 51 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 52 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 53 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 54 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 55 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 56 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 57
Musiknews James Vincent McMorrow @ Frank Fieber

Veröffentlicht am 15.05.2020 | von Fred

0

James Vincent McMorrow – James is back, alright!

Wir schlagen die Hände über dem Kopf zusammen, James Vincent McMorrow veröffentlicht mit Headlights den ersten neuen Song seit nunmehr drei Jahren. Eigentlich hat der schnuffige Ire den Song für Pop-Superstar Rihanna geschrieben, nun hat er sich aber dazu entschlossen, Headlights selber Leben einzuhauchen. Und es kommt noch besser, denn ein bisher noch unbetiteltes Album ist in Arbeit und wird via Columbia Records veröffentlicht. Wir sind gespannt was für eine Richtung James auf der neuen Platte einschlägt, haben Kollaborationen für und mit Musikern wie Drake und Kygo bereits gezeigt, wie enorm vielseitig und facettenreich James Vincent McMorrow als Künstler doch ist. Seine Kombination aus R&B- und Hiphop-Elementen und klassischem Folk Songwriting hat sich über die Jahre hinweg zu seinem Markenzeichen gemausert und verdreht uns auch heute noch den Kopf.

Auf seinem neuen, fünften Album wird James Vincent McMorrow unter anderem mit den Produzenten Paul Epworth (Bloc Party, Adele), Lil Silva (Adele, Banks), Kenny Beats (Vince Staples) und Patrick Wimberly (Solange, MGMT) zusammenarbeiten. Die Aufnahmen mit dieser beeindruckenden Produzenten-Riege werden in Dublin, Los Angeles und London stattfinden und das neue Werk soll ein eklektisches, bewusst chaotisches modernes Pop-Album werden. Wir können es gar nicht abwarten, endlich mehr zu erfahren! und begnügen uns bis dahin mit Headlights.

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Fred ist 32 Jahre, wohnt in der Pop-City Damstadt und mag Hunde, Pizza und Musik.



Comments are closed.

Back to Top ↑