Reviews

Veröffentlicht am 22.07.2020 | von Susan

0

HOWLING – Colure


Foto-© Elliot Lee Hazel

Sweetheart, I’m honest
You’re open, I hold the gun
New eyes, I need it
I hold down the motions
And reach out in waterfalls
I’m easy to come undone

(Howling – Bind)

Ihre Geburt feierte das ungleiche Duo Howling 2012, als einer ihrer selbstbetitelten Tracks plötzlich viral ging. Dennoch dauerte es noch drei weitere Jahre bis RY X, Solokünstler und Mitglied von The Acid, und Frank Wiedemann, die andere Hälfte von Âme, ihr Debütalbum Sacred Ground veröffentlichten. Danach ging jeder wieder seines Weges, bis jetzt am 24. Juli nun endlich ihre zweite Platte Colure das Licht der Welt erblickt.

Diese stapft sogleich in die Fußstapfen seines Vorgängers, indem es die musikalischen Hintergründe der Interpreten geschickt in Szene setzt und miteinander verschmelzen lässt. Die Inspirationen dazu holten sich der in Berlin lebende Wiedemann und der in L.A. ansässige RY X, aus ihrem näheren Umfeld und schmiegen sich an die jeweils anderen Hintergründe an, wie eine elektrisierende Umarmung.

Schon der Titel Colure, der einen Punkt in der Astronomie bezeichnet, nach dem zwei Himmelspole ausgerichtet sind, zeigt die binäre Beziehung der beiden. Und so beginnt auch schon der Opener Ellipses II mit einem klar definierten Perspektivwechsel, von stetig impulsierenden Klangelementen. Jeder Song ist für die Bühne gemacht und die Platte selbst, könnte aus einem gut aufgenommenen Mitschnitt einer entspannten Festival-Atmosphäre stammen. Der Zuhörer soll sich aktiv beteiligen, sich wohl fühlen und sich von bassgesteuerten Songs, wie Bind, tragen lassen. Aber auch das vom Klavier dominierte Stück The Water oder die ansteigende Euphorie in Phases, machen das Konzept rund und greifbar. Damit fügt sich jedes einzelne Puzzleteil am Ende buchstäblich zu einem Gesamtkunstwerk zusammen, denn jeder Track wurde von Künstler Benton C. Bainbridge, der schon mit den Beastie Boys gearbeitet hat, mit einem visuellen Werk komplettiert.

Damit wird Colure zu einem ausgereiften Mix, der zeigt, dass man zusammenbringen kann, was auf den ersten Blick gar nicht zusammenpasst. Das macht den Reiz von Howling aus und verschaffen ihnen einen einzigartigen Wiedererkennungswert.

Howling – Colure
VÖ: 24. Juli 2020, Counter Records
www.howlinghowling.com
www.facebook.com/howlinghowling

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Susan wohnt in Hamburg und wollte früher hauptberuflich Groupie werden, bis ihr ein Exfreund einen Song auf Myspace widmete. Der hat bis heute 200 Klicks. Von ihr.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV