Musiknews

Veröffentlicht am 2.10.2020 | von Dominik

0

LONDON GRAMMAR – kalifornische Erde


Foto-© Ministry of Sound

Seit 2013 sind London Grammar ein wichtiger Bestandteil der britischen Musikszene. Ihr Debütalbum If You Wait verkaufte sich in der Folge über zwei Millionen Mal und bescherte Hannah Reid (Gesang), Dan Rothman (Gitarre) und Dot Major (Drums, Electronics) neben diversen Auszeichnungen direkt einen Platz ganz oben auf Festival-Billings, in den Charts und der Gunst ihrer Fans. Aus dem Stand heraus – drei Studenten an der Nottingham University tun sich zusammen, experimentieren mit Songwriting und Musikmachen herum; entdecken, dass sie über eine Gabe für das Schaffen von Melodie- und Klangjuwelen verfügen; spielen im Dezember 2010 einen Pub-Gig in Camden; unterschreiben einen Plattenvertrag bei Ministry Of Sound; nehmen ein DIY-Album in der Garage von Rothmans Eltern auf – starteten London Grammar und ihre Musik mit schwindelerregender Geschwindigkeit durch.

Dass dieser Erfolg nicht nur positive Seiten mit sich bringt, hat insbesondere Frontfrau Hannah Reid in den letzten Jahren zu spüren bekommen. Die Sängerin sah sich in der Vergangenheit immer wieder mit Frauenfeindlichkeit in der Musikindustrie konfrontiert, ein Thema, das sie auch bei der Entstehung des neuen Albums Californian Soil, das sie gerade für den 12. Februar 2021 angekündigt haben, maßgeblich beeinflusst hat. Hannah selbst erzählt: “Misogyny is primitive, which is why it is so hard to change. But it is also fearful. It’s about rejecting the thing in yourself which is vulnerable or feminine. Yet everybody has that thing. This record is about gaining possession of my own life. You imagine success will be amazing. Then you see it from the inside and ask, why am I not controlling this thing? Why am I not allowed to be in control of it? And does that connect, in any way to being a woman? If so, how can I do that differently?”

Neben der Ankündigung ihres dritten Albums, veröffentlichten London Grammar mit dem Titelsong des Albums auch gleich nach Baby It’s You die zweite Single daraus! Darüber schreibt die Band bei Instagram: “We are so excited to share Californian Soil with you. It means so much to us as a band. It’s about many different things, but mainly it’s about finding yourself. Being lost in chaos and coming out on the other side. We hope you like it, so much love from us.”

Californian Soil Tracklist:
1. Intro
2. Californian Soil
3. Missing
4. Lose Your Head
5. Lord It’s A Feeling
6. How Does It Feel
7. Baby It’s You
8. Call Your Friends
9. All My Love
10. Talking
11. I Need The Night
12. America

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV