Musiknews

Veröffentlicht am 30.11.2020 | von Dominik

0

WOODEN PEAK – die Einfachheit


Foto-© Nikolas Fabian Kammerer

Wooden Peak sind zurück – und alles ist neu: das Leipziger Indie-Electronica Duo ist zum Quartett angewachsen und mit Electric Versions erscheint am 26. Februar 2021 ihr fünftes Album auf dem bandeigenen Label Teleskop. Dieses vereint neu bearbeitete Stücke in besonderer Umsetzung mit Live-Elektronik, Gitarre, Bassklarinette, Posaune und Gesang. Die Neuen im Bunde – Wencke Wollny (Karl die Große, Fatoni) und Antonia Hausmann (Karl die Große, Suntje, Clueso) – flechten sich mit Blasinstrumenten und Stimmen in den Wooden Peak-Kosmos, zeichnen schräge Bilder mit eingängigen Formen, verweben sich mit cleverer Rhythmik und elektronischem Pop-Minimalismus.

Heute feiert die neue Single Point daraus bei uns Videopremiere – die Band sagt darüber und über ihr neues Album: „Point hat, wenn auch lange vor der aktuellen Krise entstanden, einen bittersüßen Bezug auf Gegebenheiten, die sich dramatisch verändern können, während man gerade nur kurz mal woanders hinsehen wollte.

„You stand in line and watch the replay.
Knew about the storm, but not for today.
And we praise the assembly, as they came to a point:
Pick up the pieces.“

Und das Signal von oben sagt dazu nicht viel, sondern erstmal eben nur…Aufräumen.

Die Idee hinter dem Album war die Einfachheit – die Stücke nicht laut, mit leichten Beats und Samples neu zu erfinden und kleinster Besetzung live zu spielen. Während der Studioarbeit entschlossen wir uns, Synthesizer-Melodien und auch Unisono-Parts mit echten Instrumenten einspielen zu lassen. Zu unserer Herzensinstrumentierung gehören schon immer Klarinette und Posaune, wie schon zu hören auf der polygon EP von 2015 und so wir klopften wieder bei Antonia (Posaune) und Wencke (diesmal mit Bassklarinette) an. Beim Arrangieren und dem Recording wurde sofort klar, dass wir wieder im Ensemble zusammenkommen wollen.“

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV