Musiknews

Veröffentlicht am 20.01.2021 | von Dominik

0

Bands To Watch 2021 – CLAUD


Foto-© Jeremy Reynoso

Wie heißt es so schön bei Dinner For One jedes Jahr zu Silvester: „Same procedure as every year!“ Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier…und so sind wir! Gutmenschlich, gefangen in den Zwängen der ständigen Wiederholung! Aber hey, bei uns bedeutet das im Bezug auf den Jahresbeginn auf Bedroomdisco.de, dass wir nach dem Blick zurück, in Form unserer Bestenlisten, unsere Glaskugel bemühen und alljährlich versuchen ein paar gewagte Aussagen zu tätigen, welche Bands und Künstler in den kommenden Monaten unsere Gehörgänge in steter Regelmäßigkeit beglücken werden. Ausverkaufte Konzerte und weltweiter Ruhm inklusive, oder so ähnlich…in Kurzform: unsere Bands To Watch 2021!

Natürlich wagen wir – wie wir es uns insgesamt bei Bedroomdisco zur Aufgabe gemacht haben – dazu gerade auch einen Blick in die Nische, auf das, was sich abseits des Mainstreams tut. Heute stellen wir das erste Signing von Phoebe Bridgers eigenem Label Saddest Factory vor: Claud! Claud Mintz (21) zeigt sich mit grünen und blauen Haaren und genauso bunt ist ihr musikalisches Treiben, denn die gerade mal 1,52 Meter Körpergröße sind komplett belegt mit einem außergewöhnlichen Talent für abwegige Bedroom-Pop-Musik. Zumindest ist das ein oberflächliches Label, das das aus 13 Liedern bestehende Debüt Super Monster, das am 12. Februar erscheinen wird, vielleicht am besten beschreiben kann.

Das Album ist eine Geschichte über verlorene und gefundene Liebe, Selbstfindung und Selbstdefinition. Hier prallen traurige auf glückliche Enden, kleine Momente werden planetarisch groß, und unser*e Held*in, das Super-Monster, findet seine bzw. ihre Stimme durch die Prüfungen und Wendungen des Lebens. Wie die besten und zeitlosesten Superheld*innen-Geschichten ist auch Super Monster eine Geschichte über das Transzendieren von Missverständnissen, sowohl in der Liebe als auch im Leben. Immer merkt man dabei die große Gabe der Musiker*in auf den ersten Blick kleine Melodien in große Ohrwurm-Momente zu verwandeln, voller Charme und Coming-of-Age-Momente. Vergleiche zum Debüt von Clairo liegen da auf der Hand – gerade auch, weil die befreundete Musikerin Claire Cottrill auch bei den Aufnahmen des Albums mit dabei war. Genauso wie Joshua Mehling, der es co-produzierte, sowie Melanie Faye, Blu Detiger, Noa Getzug, Nick Hakim und Jake Portrait von Unkown Mortal Orchestra.

Unsere Glaskugel sagt: schöneren Bedroom-Pop wird es in 2021 auf keinem Debütalbum geben! Ein Super-Monster eben…

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV