Kritik

Veröffentlicht am 26.01.2021 | von Julius Tamm

0

HONEST THIEF – Filmkritik

Willst du mich zum Narren halten?

(Annie – Honest Thief)

Es gibt Dinge, die unterliegen einer gewissen Erwartung – dass die Sonne am nächsten Tag wieder aufgeht oder dass der Himmel blau ist. So ist es auch mit Liam Neeson Filmen. Sehen wir das mittlerweile rüstige Gesicht mit der großen Nase auf einem Filmplakat, können wir davon ausgehen, dass ihm wieder irgendwelche Typen ans Bein gepinkelt haben und er die Sache knallhart lösen muss. In diesem Sinne ist Honest Thief von Regisseur Mark Williams nicht wirklich eine Überraschung, aber ein bisschen Ewartbares ist in diesen Zeiten vielleicht gar nicht so übel.

Schon allein die Musik zu Beginn des Films sagt dem Publikum: „Aufpassen, es wird spannend!“ Doch eine Sache unterscheidet sich von anderen Neeson-Filmen wie 96 Hours –Taken 1-3, Ruhet in Frieden oder Run all Night – diesmal spielt er einen Bankräuber, der über die Jahre Millionen von Dollar erbeutet, aber nie jemanden verletzt hat. Es ist eine kleine Abwechslung zu den sonstigen Figuren, die entweder Polizisten oder Detektive sind. Aber natürlich wäre es nicht Liam Neeson, wenn seine Figur nicht doch noch irgendein krasses Talent aus der Vergangenheit mitbringt. Regisseur Williams gibt dem Protagonisten Tom deshalb eine Vergangenheit bei den US-Marines, eine tragische Familiengeschichte und jede Menge Nahkampf-Fähigkeiten. Mit diesem Setting kann Tom nun die Verschwörung zweier FBI-Agenten gegen ihn rächen…

Honest Thief ist weder innovativ noch unvorhersehbar, aber das muss er vielleicht auch gar nicht sein. Wir leben in einer Zeit in der morgen die Welt schon ganz anders aussehen kann und sich niemand mehr traut, Pläne weiter als zwei Wochen in die Zukunft zu machen. Wir sehnen uns nach Berechenbarkeit, Konstanten und einem Gefühl von Sicherheit. Drei Aspekte, die Liam Neeson und Mark Williams mit ihrem Film liefern. Ja, die Handlung ist von Anfang an klar und ja, es ist ein klischeehafter Rache-Actionfilm, aber ist das nicht auch mal schön? Etwas anzufangen, von dem wir wissen, wohin die Reise geht? Wir können uns einfach zurücklehnen, den Film starten und müssen nicht auf alles gefasst sein.

Honest Thief (USA 2020)
Regie: Mark Williams
Darsteller: Liam Neeson, Kate Walsh, Jai Courtney, Jeffrey Donovan, Anthony Ramos, Robert Patrick
Heimkino-VÖ: digital im Streaming ab 28. Januar 2021, LEONINE

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Hat irgendwas mit Medien studiert, schaut gerne Filme und trinkt zu viel Tee. Schreibt für bedroomdisco, FRIZZ Darmstadt und bei hr-iNFO Online



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV