Musiknews

Veröffentlicht am 5.01.2021 | von Dominik

0

LONDON GRAMMAR – kopflos


Foto-© Ministry of Sound

Direkt zum Start ins neue Jahr präsentiert das Trio London Grammar die nächste Single Lose Your Head aus ihrem neuen Studioalbum Californian Soil, das auf den 9. April verschoben wurde. Co-produziert wurde der neue Track von George FitzGerald, der auch bei der ersten Single Baby It’s You als Co-Producer an der Seite der Band stand. Sängerin Hannah Reid sagt über den Song: “Lose Your Head is about power and control in relationships. The lyrics are quite dark, but I wanted to show the song in an upbeat way”

Seit 2013 sind London Grammar ein wichtiger Bestandteil der britischen Musikszene. Ihr Debütalbum If You Wait verkaufte sich in der Folge über zwei Millionen Mal und bescherte Hannah Reid (Gesang), Dan Rothman (Gitarre) und Dot Major (Drums, Electronics) neben diversen Auszeichnungen direkt einen Platz ganz oben auf Festival-Billings, in den Charts und der Gunst ihrer Fans. Aus dem Stand heraus – drei Studenten an der Nottingham University tun sich zusammen, experimentieren mit Songwriting und Musikmachen herum; entdecken, dass sie über eine Gabe für das Schaffen von Melodie- und Klangjuwelen verfügen; spielen im Dezember 2010 einen Pub-Gig in Camden; unterschreiben einen Plattenvertrag bei Ministry Of Sound; nehmen ein DIY-Album in der Garage von Rothmans Eltern auf – starteten London Grammar und ihre Musik mit schwindelerregender Geschwindigkeit durch.

Dass dieser Erfolg nicht nur positive Seiten mit sich bringt, hat insbesondere Frontfrau Hannah Reid in den letzten Jahren zu spüren bekommen. Die Sängerin sah sich in der Vergangenheit immer wieder mit Frauenfeindlichkeit in der Musikindustrie konfrontiert, ein Thema, das sie auch bei der Entstehung des neuen Albums Californian Soil maßgeblich beeinflusst hat. Hannah erzählt darüber: “Misogyny is primitive, which is why it is so hard to change. But it is also fearful. It’s about rejecting the thing in yourself which is vulnerable or feminine. Yet everybody has that thing. This record is about gaining possession of my own life. You imagine success will be amazing. Then you see it from the inside and ask, why am I not controlling this thing? Why am I not allowed to be in control of it? And does that connect, in any way to being a woman? If so, how can I do that differently?”

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV