Kritik

Veröffentlicht am 20.01.2021 | von Dominik

0

THE NEW MUTANTS – Filmkritik


Foto-© 2021 20th Century Studios. © 2021 MARVEL

Weißt du was Mutanten sind?

(Dr. Cecilia Reyes – The New Mutants)

Es gibt wohl wenig Film-Franchises, die so durchexerziert wurden, wie die auf den Marvel-Comics basierenden Filme aus dem X-Men Universum. Sequels, Prequels, Neustarts und verschiedene Zeitlinien, Spin-Offs, Genre-Filme – doch nun ist wohl mit dem Verkauf von 20th Century Fox an Disney erstmal Schluss für die Charaktere um Professor X…zum Abschluss erscheint nun der 13. Film der Reihe in Form von The New Mutants auf Blu-ray und DVD. Wir haben einen Blick gewagt – unsere Filmkritik zum Heimkino-Start!

Gerade wurde ihr Vater noch vor ihren Augen getötet, nachdem schon die gesamte Nachbarschaft dem Erdboden gleich gemacht wurde, da wacht Danielle Moonstar (Blu Hunt) in der Einrichtung von Dr. Cecillia Reyes (Alice Braga) auf, die ihr eröffnet, dass sie zu ihrer eigenen Sicherheit mit einigen anderen Auserwählten in der geheimen Forschungseinrichtung festsitzt. Auserwählt sind sie aufgrund ihrer Fähigkeiten, denn bei Dani, Illyana (Anya Taylor-Joy), Rayne (Maisie Williams), Sam (Charlie Heaton) und Roberto (Henry Zaga) handelt es sich um Mutanten. Doch während der Rest der Truppe sich schon mit ihren Kräften auseinander gesetzt hat, hat Dani keine Ahnung welche Fähigkeit sie haben soll…doch diese wird sich schon bald zeigen, genauso wie, warum die jungen Mutanten dort wirklich festgehalten werden…

Der US-amerikanische Regisseur und Drehbuch-Autor Josh Boone, der 2014 mit Das Schicksal ist ein mieser Verräter den großen Durchbruch schaffte, ist an sich aufgrund seines Erfahrung mit jungen Coming-Of-Age-Stoffen keine schlechte Wahl für einen X-Men-Film über junge Mutanten – was er aus dem Film letztlich gemacht hat, überrascht dann allerdings doch! Denn The New Mutants orientiert sich letztlich mehr am Horror-Genre als man von Boone erwartet hätte, der außerdem auch mit Knate Gwaltney das Drehbuch zum Film schrieb.

Damit schließt der Film vielmehr an den letzten Wolverine-Teil Logan an, der als Genre-Film eher einem düsteren Rache-Epos entsprach, als den ansonsten doch zumeist eher kinderfreundlich-bunten und blutarmen X-Men-Teilen. Die Besetzung aus einigen gefeierten Nachwuchs-Serien-Stars tut ihr übriges, um die Erwartung an den Film vorab ins Unermessliche zu steigern – doch die Fallhöhe ist dann leider auch dementsprechend hoch. Zu durchschaubar gestaltet sich die Handlung, zu eindimensional wirken die Charaktere, zu plump manche Effekte, zu schnell ist der Spuk letztlich wieder vorbei.

Dabei ist schwer zu sagen, woran Boone und The New Mutants letztlich scheiterten – vielleicht war durch den Verkauf des Studios und den schnellen Entschluss der Beendigung vieler weiterer Pläne zu neuen X-Men-Filmen die Luft raus aus der Produktion? Gleichzeitig war der Film nicht gerade mit Glück gesegnet und kam nach einigen – auch Corona bedingten Verschiebungen – erst 2020 in die Kinos, obwohl er schon 2017 abgedreht war. So oder so – letztlich bleibt ein letzter X-Men-Film, der leider mal wieder wie für die Filmreihe nicht unüblich viel Potential verschenkte und es trotz guter Vorzeichen nicht schaffte dem Franchise neues Leben einzuhauchen…man darf gespannt sein, ob, wann und in welcher Form man die beliebten Charaktere beim neuen Studio Disney wieder zu sehen bekommen wird…

The New Mutants (USA 2020)
Regie: Josh Boone
Darsteller: Blu Hunt, Anya Taylor-Joy, Maisie Williams, Charlie Heaton, Henry Zata, Alice Braga
Heimkino-VÖ: 21. Januar 2021, Walt Disney

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV