Reviews

Veröffentlicht am 23.02.2021 | von Saskia Böttjer

0

MAXIMO PARK – Nature Always Wins


Foto-© Em Cole

I turn the radio on
To find someone who tells me what I need to hear
This song is where you belong
This is all of me

(Maximo Park – All of Me)

Was hält einen über Wasser an schlechten Tagen – gute Erinnerungen. Und die haben uns Maximo Park in ihrem 18-jährigen Bestehen ganz sicherlich beschert. Nature Always Wins lässt alle Uptempo-Indieliebhaber wieder in Erinnerungen schwelgen und motiviert neue zu erleben!

Back to the Roots könnte dieses Album auch heißen, wobei sich Maximo Park nie wirklich weit von ihren Wurzeln entfernt haben. Dieses Mal schaffen die Engländer wieder besser den Rock der früheren Tage mit ihren Synthievorlieben zu kombinieren. Die Tastentöne haben mit ihrem neuen Keyboarder anderen Input bekommen und schmiegen sich harmonisch ins Klangbild. Mal überraschend sphärisch wie in Meeting You oder als Klaviermelodie in dem mitreißenden Why Must a Building Burn. Natürlich bleibt insgesamt die Gitarren ihr Hauptmelodieinstrument – und ja, Melodien können sie!

Maximo Park sind eben ein Garant für viel Energie, trotz ihrem Sehnsuchtspotential, immer mit viel positiver Energie. Wenn sich die Songs immer weiter steigern, das Schlagzeug sehr „gefährlich“ treibt, die Gitarrenhooks und Basslines immer intensiver erklingen – dagegen kann man sich nur schwer wehren. Versions of You und Ardour werden es euch beweisen. Für mich bleiben diese Uptempo-Songs eher in Erinnerung als die ebenfalls vorhandenen ruhigeren Songs des Albums.

Wobei sie auch hier zu passenden Stilmitteln greifen und die gefühlvolle Note partiell mit weiblichem Gesang unterstützen, hier und da auch durch zusätzliche Instrumente, darunter Streicher. Ein effektvolles Album, dem man die Schwierigkeiten eines virtuellen Aufnahmeprozesses keineswegs anhört.

Damit liefern Maximo Park ab, was ihr Name verspricht – tollen Indierock mit viel Melodie und Herz. Dieses Mal wieder etwas rockiger und ihrem Ursprung näher.

Maximo Park – Nature Always Wins
VÖ: 26. Februar 2021, Prolifica
www.maximopark.com
www.facebook.com/maximopark

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF22

    GLF22

    Es geht wieder los! Das GLF22 findet vom 26.-28. August 2022 mit Kevin Morby, SOHN, Alli Neumann, Alice Phoebe Lou, Grandbrothers, Lucy Dacus, Charlie Cunningham, Yard Act uvm. im Schlosspark Kranichstein statt. Alle Infos, Tickets und das komplette Line-Up findet ihr auf unserer Festival Homepage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Vom 12. – 17. Juli 2022 findet das Endlich Open-Air erneut auf dem Messplatz in Darmstadt statt. Bisher bestätigt sind Element of Crime, Danger Dan, Lea und Aurora – weitere Namen folgen noch.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV