SONS OF RAPHAEL – weinende Mädchen, (Video-)Kampfeinsatz

Foto-© Jamie Morgan

Schon 2018 schrieben wir zur Debütsingle A Nation of Bloodsuckers der Herren Loral und Ronnel Raphael, aka Sons of Raphael, dass ihre Musik klingt wie aus der Zeit gefallen und sich gekonnt gegen den musikalischen Einheitsbrei wendet – und so ist es auch im Jahr 2021, dem Jahr der Veröffentlichung des Debütalbums des Duos! Dieses erscheint in Form von Full-Throated Messianic Homage am kommenden Freitag via Because Music und ist über einen Zeitraum von sieben Jahren entstanden. Als finalen Vorboten gibt es heute den Song Yeah Yeah Yeah daraus, inklusive einem Video des Duos Wiissa, das u.a. bereits für Phoenix und Karen O. gearbeitet hat. Den Sound beschreiben die Sons Of Raphael als einen Moment der Klarheit nach jahrelanger Mühsal: „’Those who sow in tears will reap with songs of joy‘ – dieses Zitat aus den Psalmen ist der Kern des Videos zu Yeah Yeah Yeah“, so die Band. „Die Tränen symbolisieren die sieben Jahre des Hungers, denen sich mein Bruder und ich hingegeben haben, um das Album zu machen. Von diesem Leid kehren wir zurück mit Liedern der Freude, um diese biblische Prophezeiung zu erfüllen. Die, die weinten, sollen nun frohlocken und jubilieren.“  

Wiissa drehten das Video zu über einen Zeitraum von zwei Monaten in Paris und London: „Wir zogen jeden Tag herum und filmten einen neuen Sonnenuntergang und ein neues weinendes Mädchen. Mich zerreißt es immer noch jedes Mal, wenn ich das Video sehe. Wir haben all diese Mädchen ins Herz geschlossen und ich stelle mir vor, welche Geschichten hinter ihren Tränen stecken.“

YouTube video

Dominik

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!

Mehr erfahren →