Musiknews

Veröffentlicht am 16.07.2021 | von Dominik

0

F.S.BLUMM & NILS FRAHM – vier

Foto-© LEITER

F.S.Blumm und Nils Frahm können nicht voneinander lassen und kündigen heute ihr mittlerweile viertes gemeinsame Album 2X1=4 für den 3. September an! Auf den sieben Songs des Albums überrascht das Duo mit einer gemeinsamen Leidenschaft für Dub, betritt dabei aber musikalisches Terrain, das beiden Musikern keineswegs fremd ist. F.S.Blumm hat beispielsweise als Mitbegründer des Quasi Dub Development für das 2014er Album Little-Twister vs. Stiff-Neck mit Lady Ann und Lee Scratch Perry zusammengearbeitet. Nils Frahms Musik wiederum – nicht zuletzt das 2018 erschienene Album All Melody – verrät gelegentlich eine Vorliebe für die mit Dub verbundenen Studiotechniken, auch wenn er augenzwinkernd einräumt, dass seine Herangehensweise immer „ein bisschen deutscher“ war als seine Einflüsse.

Seit den frühen 2000er Jahren hält die Freundschaft des seit über zwei Jahrzehnten geschätzten Protagonisten des deutschen Undergrounds (F.S.Blumm) und des in den letzten Jahren stets gefeierten Komponisten (Frahm). Frahm war ein großer Fan von Blumms Album Mondkuchen (2001) und bezeichnet seinen Kollegen heute bewundernd als Inspiration und wichtigen Teil der Berliner Szene, während Blumm schon bald von Frahms Studioeinrichtung beeindruckt war: „Verglichen mit meinem“, sagt er, „war es wie ein Raumschiff!“ Gemeinsam arbeiteten sie an einer Vielzahl von Projekten, darunter Theaterstücke und Animationsfilme. 2010 veröffentlichten sie ihr erstes Duo-Album Music For Lovers Music Versus Time, 2013 und 2016 folgten Music For Wobbling Music Versus Gravity und Tag Eins Tag Zwei.

2X1=4 unterscheidet sich stark von seinen Vorgängern, wobei der letzte Track des Albums, Neckrub, bereits Gestalt annahm, als sie gerade die Arbeit an Tag Eins Tag Zwei beendeten. „Wir hatten einen bestimmten Sound im Hinterkopf“, erinnert sich Blumm, „der von diesen 80er-Jahre Rhythm Machines beeinflusst war, und wir entdeckten plötzlich eine gemeinsame Liebe zum Dub.“ Der größte Teil des neuen Albums entstand daher 2016 bei Improvisations-Sessions, die Frahm mit einem Tape Recorder aufnahm. „Es war, als ob wir mit einem Mähdrescher unterwegs waren“, lacht Blumm, „um unsere Namen dann auf ein einziges Korn zu schreiben!“

Anschließend arbeiteten sie in Frahms neuem Studio im Berliner Funkhaus an Edits und Overdubs. „Wir haben aus diesen Sessions immer wieder neue Songs gemacht und immer wieder von vorne angefangen“, erzählt Frahm. „Es war ein Prozess, der ziemlich zeitaufwändig war, aber richtig Spaß gemacht hat.“ Keiner der beiden möchte dabei einen allzu puristischen Ansatz beanspruchen. „Ich liebe es, an einem Punkt zu landen, an dem ich von mir selbst oder der Maschine oder der Person, mit der ich Musik mache, überrascht bin“, meint Blumm, während Frahm betont: „Nichts davon ist allzu ernst gemeint. Die Platte ist genauso eine Dub-Platte wie die Platten davor Jazz-Platten sind…“

Mit der Album-Ankündigung erscheint heute auch das Video zur ersten Single Desert Mule! Während das Album am 3. September digital erscheint, folgen die CD- und Vinyl-Version im Oktober. 2X1=4 erscheint bei LEITER, dem neuen Label von Frahm und dessen langjährigen Manager Felix Grimm und kann hier vorbestellt werden!

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV