Musiknews

Veröffentlicht am 22.09.2021 | von Dominik

0

PARQUET COURTS – kreative Rastlosigkeit

Foto-© Rough Trade Records

Wenn eine Band in den letzten 10 Jahren von ihrer immensen Kreativität und ihrer Rastlosigkeit getrieben war, dann ja wohl die Parquet Courts! Die Discographie des Brooklyner Quartetts ist so vielseitig, wie hochkarätig – und dem steht auch ihr neues, am 22. Oktober via Rough Trade Records erscheinendes Album Sympathy For Life in Nichts nach! Denn hier tanzt der sich immer im Wandel befindliche Rock-Bastard zu einem neuen Beat!

Das Album entstand dabei hauptsächlich durch improvisierte Jam-Sessions, die wiederum von der New Yorker-Club-Szene, Primal Scream wie Pink Floyd inspiriert wurden und dann mit den beiden Produzenten-Schwergewichten Rodaidh MacDonald (The xx, Hot Chip, David Byrne) und John Parish (PJ Harvey, Aldous Harding, Dry Cleaning) in die finale Form geschliffen wurde. Im Gegensatz zum international gefeierten (und von Danger Mouse produzierten) Vorgänger Wide Awake! (2018) fokussierte sich die Band beim neuen Album eher auf die Grooves als auf den Rhythmus. “Wide Awake! was a record you could put on at a party,” sagt Co-Frontmann Austin Brown darüber. “Sympathy For Life is influenced by the party itself. Historically, some amazing rock records have been made from mingling in dance music culture – from Talking Heads to Screamadelica. Our goal was to bring that into our own music. Each of us, in our personal lives, has been going to more dance parties. Or rather, we were pre-pandemic, which is when this record was made.”

Nachdem zuletzt schon die erste Single Walking At A Downtown Pace aus dem neuen Album der Band erschienen ist, folgt nun der zweite Vorbote Black Widow Spider! A Savage erinnert sich an die Entstehung des Songs: “I told [producer] Rodaidh McDonald that I wanted to find a sound that was equal parts Can, Canned Heat and This Heat. He was really into that and probably took some glee in having such a bizarre challenge.” Über das dazugehörige Video sagt Regisseur Shayne Ehman, der auch die Animation übernahm: “We were inspired by the claymation master Art Clokey…I wanted the video to feel like it was shot in the 1950’s and so I used very old lenses. One was a brass projection lens from the 1860’s and another was radioactive.”

Parquet Courts Tour:
24.05.22 Köln, Bürgerhaus Stollwerk
25.05.22 Berlin, Heimathafen Neukölln
27.05.22 Hamburg, Uebel & Gefährlich

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV