Reviews no image

Veröffentlicht am 21.05.2010 | von Lisa

0

THE DEAD WEATHER – Sea of Cowards

sea-of-cowards

Let’s go walk to the border
Let’s go walk along the inch
Let’s go when no one can see us
And find the difference between us
You can cry like a baby
Just let me do what I need to
It might be to me or to you
Just let me do what I need to

(The Dead Weather – The Difference Between Us)

Jack White hat seine Fingerchen überall – und veröffentlicht an diesem Freitag mit seinem Side-Project The Dead Weather bereits das zweite Album innerhalb eines Jahres. Hochkarätig besetzt mit White höchstpersönlich an den Drums, Alison Mosshart (The Kills) als Sängerin, Dean Fertita, (der normalerweise bei Queens of the Stone Age an den Keyboards steht) und Jack Lawrence (mit dem White bereits bei den Raconteurs zusammengearbeitet hat), die zusammen für einen perfekt getimten Bass- und Gitarrensound sorgen.

Verändert hat sich seit dem Debütalbum hier nicht viel – sprich das Quartett zeigt sich auf „Sea of Cowards“ musikalisch nicht sonderlich experimentierfreudig. Das Konzept des ersten Album „Horehound“ wird konsequent weiterverfolgt: knochentrockener, extrem rhythmischer Bluesrock, zu dem Mossharts bluesige Stimme und Whites knarziger Gesang perfekt harmonieren.

Viele Songs beginnen durchaus strukturiert und enden dann in wilden Jams, als hätte die Band das Album im Proberaum bei einer Jamsession aufgenommen – ein Sound, der jedoch sicherlich beabsichtigt ist und die Authentizität aber manchmal eben auch Unzugänglichkeit der Songs ausmacht.

Highlight ist definitiv „The Difference Between Us“, der einzige Song der sich musikalisch vom Rest der Platte abhebt durch flirrende Synthesizer und Mossharts hypnotisch verzerrten Gesang. Ebenfalls großartig ist „I can`t hear you“, das dominiert wird von Mosshart dreckigem Gesang und einer unglaublich rythmischen Bassline. Der Rest ist guter Indie-Bluesrock von vier talentierten Musikern, die eine souveräne, wenn auch nicht überragende Platte abliefern.

3-4von511

The Dead Weather – Sea of Cowards
VÖ: 21. Mai 2010 (Third Man / Warner Bros.)
www.thedeadweather.com
http://www.myspace.com/thedeadweather

httpvh://www.youtube.com/watch?v=cWZVIcpR7yA

Tags: , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • The King’s Parade Kirchenkonzert

    Anmeldung für das Kirchenkonzert mit The King's Parade

    Hier geht es zur Anmeldung für das Kirchen- konzert mit The King’s Parade.

  • Bedroomdisco TV

  • Newsletter

  • Bedroomdisco Favs Playlist