Buchvorstellung

Veröffentlicht am 7.01.2013 | von Franzi

0

KOCHEN OHNE KNOCHEN – Das OX-Kochbuch 5

Heute steht auf unserem Bedroomdisco Bookshelf etwas besonderes: Nämlich ein Kochbuch. ‚Kochen ohne Knochen‘ heißt es und wie der Titel schon verrät handelt es sich dabei um eine vegane Rezeptsammlung. Rezepte ohne Fleisch, ohne tierische Eiweiße, stattdessen mit Gemüse, Tofu, Soja und was sonst noch so das Herz des Veganers hochschlagen lässt.

Das Kochbuch ist Anfang Dezember im Mainzer Ventil Verlag erschienen und bietet über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Die Autoren Joachim Hiller und Uschi Herzer sind Punker, leben schon seit einigen Jahren vegan und zeigen in ihrem Buch, dass tierfrei kochen richtig Spaß machen und mindestens genauso lecker sein kann – und das Ganze ohne moralischen Zeigefinger! Es ist übrigens mittlerweile schon das fünfte OX-Kochbuch, das die beiden veröffentlichen.

Vegan leben ist total in und es muss zugegeben werden viel gesünder und moralisch voll vertretbar. Daher haben wir es uns nicht nehmen lassen dieses Kochbuch mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir nehmen es also dahin mit wo es hingehört, in die Küche und kochen ein Rezept daraus, denn welch besseren Bewertungsmaßstab gibt es für ein Kochbuch?

Die Qual der Wahl

‚Kochen ohne Knochen‘ bietet nach einer ausführlichen und lesenswerten Einführung in vegane Ernährung und Lebensweise eine große Rezeptsammlung. Die Gliederung des Buches in Salate, Suppen, Snacks, Hauptgerichte, Nachgebautes (damit sind typische Fleischgerichte gemeint, die vegan nachgekocht werden), Aufstriche und Süßes erleichtert definitiv die Vorauswahl. Wir haben Hunger, daher fällt Suppe & Snack schonmal weg, Nachspeise ist zu viel Arbeit, auf Nachbauen haben wir keine Lust, Salat ist doch eh immer vegan, daher ist die Kategorie ‚Hauptgerichte‘ genau unsere.

Das Rezept

Die Wahl fällt auf: Curry Geschnetzel (aus Soja-Geschnetz) mit Knipskartöfflkes, von Maks RilRecowksi. 
Jedes Rezept in ‚Kochen Ohne Knochen‘ ist mit einem Musiktipp verknüpft, sozusagen hat jedes Gericht seinen eigenen Soundtrack. Musikalisch bewegt sich das Ganze im Punk-Bereich. Eine schöne Idee! Der Soundtrack zum Curry Geschnetzel kommt von Nonstop Stereo und heißt ‚Wenn Du loslässt, erledigt die Schwerkraft den Rest‘. Na denn, man gönnt sich ja sonst nix! Also wird Youtube angeworfen und mit energetischem Gitarrenschrammel und Männergeschrei geht´s ans Werk.

httpv://www.youtube.com/watch?v=g0JLFNTz9BA

Die Zutaten laut Zutatenliste des Rezepts, die sehr genau und strukturiert ist. Übrigens bei allen Rezepten im Kochbuch. Da kann eigentlich nichts schiefgehen! Sehr ordentlich! Alle Zutaten wurden frisch gekauft im Bio-Markt unseres Vertrauens. Und bevor uns wieder wütende Emails erreichen: Nein wir wurden nicht vom Soja-Geschnetz-Hersteller bezahlt, dass wir dieses Produkt verwenden. Das Geschnetz gefiel uns einfach.

In 12 Schritten wird laut Rezept das Gericht zubereitet. Die Erklärungen sind einleuchtend, gut verständlich und vor allem lustig geschrieben. Liegt aber auch am Berliner Humor des Autors. Aber das gefällt uns, denn man merkt, da ist Spaß bei der Sache und so ist unsere Laune ebenfalls prächtig und das Kochen klappt super!

Es geht doch nichts über lecker marinierte güldene Knöllchen!

Vor lauter knochenlosem Kochen fällt im Hintergrund ein Glas Wasser um. Das Kochbuch geht als großer Verlierer aus der Sache heraus :/

Fertig! Nach einer knappen Stunde ist es vollbracht. Lecker angerichtet kann sich das Geschnetz doch sehen lassen und schmecken tut es auch. Wenn auch ein bisschen ungewohnt für unsere nicht-vegan-konditionierten Gaumen, aber wir verputzen alles mit Laune und sind auch noch richtig satt. Dazu ein Glas Rotwein oder zwei oder drei und vollkommene Zufriedenheit stellt sich ein. Prost und guten Appetit!

Fazit: ‚Kochen ohne Knochen‘ ist ein liebevoll aufbereitetes, schönes Kochbuch, was viele tolle fleischlose Alternativen bereit hält und die Lust auf vegane Ernährung fördert! Das Buch sollte eigentlich in keiner Kochbuchsammlung fehlen.

Uschi Herzer + Joachim Hiller: Kochen Ohne Knochen – Das OX Kochbuch 5
Vö.: 3. Dezember 2012, 9,90€, Ventil Verlag Mainz
http://kochenohneknochen.wordpress.com/ 
http://www.ventil-verlag.de/

Tags: , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • The King’s Parade Kirchenkonzert

    Anmeldung für das Kirchenkonzert mit The King's Parade

    Hier geht es zur Anmeldung für das Kirchen- konzert mit The King’s Parade.

  • Bedroomdisco TV

  • Newsletter

  • Bedroomdisco Favs Playlist