Reviews

Veröffentlicht am 18.05.2017 | von Merle

0

BURKINI BEACH – Supersadness Intl.

„How fast summers are over and winters come
And all your good plans stay undone.“

(Burkini Beach – The World At Our Fingertips)

Wer die ersten Kritiken zu Supersadness Intl., dem Soloprojekt des The Dope Frontmanns Rudi Maier gelesen hat, wird die Veröffentlichung des Albums kaum erwarten können. Mit Singer-Songwriter-Größen wie Sufjan Stevens wird er verglichen und für seine melancholischen, teils tragischen Texte gelobt. Und ja, Burkini Beach verschont uns in den zehn Songs tatsächlich nicht mit unangenehmen Bildern, wie dem Wunsch sich in der Küchenspüle zu ertränken, der Frage, ob unsere Eltern wirklich zueinander gehören oder der Angst vor Menschen. Das alles versetzt er mit einer Prise schwarzem Humor wie im zweiten Track Luxembourg: „The whole night in your granddaddy’s jeep, you drive while I pretend to sleep. But as soon as we left France, I shit my pants“.

Begleitet werden seine Erzählungen dabei von seiner Akustikgitarre, die er alleine in seiner Wohnung aufgenommen und im Anschluss mit Klavierparts, gespielt von Tomte-Keyboarder Simon Frontzek, ausgestattet hat. Und auch fürs Mastern hat sich Maier prominente Hilfe geholt: Doug van Sloun, der bereits mit Kings of Convenience und den Bright Eyes zusammen gearbeitet hat.

Das größte Ohrwurm-Potenzial auf dem Album liefert sicher die vorab veröffentlichte Single „Jungle Book“, in der er erzählt, wie er von einer Frau verführt wird, um anschließend von ihrem traurigen Geheimnis zu erfahren: “She said I’m scared of people/ maybe that`s why you are so scared of me/ She said I hate all people/ That`s why all this people hate me.“

Das solche Geschichten, gepaart mit einer verträumten Singer-Songwriter-Melodie, oft in Kitsch abdriften, hat Maier zum Glück bedacht und der Gefahr gekonnt mit einer unaufdringlicher Instrumentalisierung und seinen schnörkellosen Texten entgegengewirkt.

Fans der silbernen Scheibe seien vor dem Kauf trotzdem vorgewarnt: Maier hat bedroomdisco im Mixtaping by Stranges Interview verraten, dass er selbst kaum noch CDs hört. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Supersadness Intl. nur als Downloadlink erhältlich sein wird, allerdings verpackt in einem 48-seitigen Hardcover-Buch!

Burkini Beach – Supersadness Intl.
VÖ: 19. Mai 2017, RecordJet

https://www.facebook.com/burkinibeach/
http://burkinibeach.com

Tags: , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Garden Party Tickets

    Tickets für die Design Routes Garden Party
  • Bedroomdisco TV

  • Newsletter

  • Bedroomdisco Favs Playlist