Filmnews no image

Veröffentlicht am 24.11.2009 | von David

0

DIE TÜR – Filmkritik

„Wir sind Mörder. Das ist der Preis für unser Glück.“
(Nachbar – Die Tür)

Die Tür

Basierend auf Akif Pirinccis Roman „Die Damalstür“, erzählt Anno Sauls (Wo ist Fred?) Filmadaption die Geschichte von David (Mads Mikkelsen), einem Künstler, dessen Tochter im Pool ertrinkt, als er gerade die Nachbarin vögelt. Fünf Jahre später befindet sich David am Abgrund seiner Existenz. Der Tod seiner Tochter hat nicht nur die Ehe mit seiner Frau Maja (Jessica Schwarz) endgültig zerstört, sondern lässt auch den einstigen Künstler in einen Wahn voller Schuldgefühle und Trostlosigkeit verfallen.
Doch genau in diesem Jammertal findet er im Gestrüpp eine geheimnisvolle Tür, die ihn (wie sollte es anders sein?) fünf Jahre in die Vergangenheit, zum Tag des tragischen Unfalls bringt. Nun liegt es an ihm, seine Fehler ungeschehen zu machen und so sowohl seine Tochter, als auch seine Ehe zu retten. Wäre da nicht noch der jüngere David, den er aus Versehen bei einem Handgemenge mit der alten „Bleistift in den Hals Taktik“ aus dem Weg schafft und schätzungsweise drei Zentimeter unter der Oberfläche im Garten vergräbt.

Nicht, dass die Geschichte bis dahin schon abstrus genug gewesen wäre, hält „Die Tür“ natürlich noch mehr Überraschungen bereit und dass David mit seiner neuen/alten Familie nun nicht ohne weiteres sein Wunschleben leben kann, dürfte auch klar sein. Spannend ist das Ganze allemal und sieht man mal über die vielen kleinen Logikfehler hinweg, kann man auch dieser hanebüchenen Story einiges abgewinnen. Immerhin ist das meiste am Ende einigermaßen plausibel und die Darstellerriege um Mads Mikkelsen (Adams Äpfel/Casino Royale), Jessica Schwarz und Thomas Thieme, der den charismatischen Nachbarn verkörpert, ist sicherlich sehenswert.

Deshalb bekommt „Die Tür“ von mir eine Kugel für die guten schauspielerischen Leistungen, eine dafür, dass die ganze Geschichte, trotz aller Kritikpunkte, noch einigermaßen gut unterhält und eine weitere Kugel für den Mut einer deutschen Produktion, sich an ein „Zeitreisethema“ heranzuwagen, sowie für die solide technische Qualität des Filmes.

Die Tür (Deutschland 2009)
Regie: Anno Saul
Darsteller: Mads Mikkelsen, Jessica Schwarz, Thomas Thieme, Heike Makatsch, Suzan Anbeh, Corinna Borchert, Thomas Thieme
Im Kino ab 26. November 2009, Senator Film

httpvh://www.youtube.com/watch?v=psjxsRSrqYE

Tags: , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV