Filmnews no image

Veröffentlicht am 16.12.2010 | von Dominik

1

A FILM WITH ME IN IT – Filmkritik

Ich hab da die Idee für ein Drehbuch, für einen Film… und du musst mir bitte sagen was du davon hältst: Drei Leute in einem Haus und es gibt da einen Unfall und einer ist auf ein Mal tot…und gleich danach gibt es einen zweiten Unfall…zwei von denen…zwei sind gestorben!

(Mark – A Film With Me In It)

Mark geht es nicht gut: Der mittellose Schauspieler hat schon lange keine Rolle mehr bekommen, er muss auf seinen vor sich hin vegetierenden Bruder aufpassen, seine Freundin will sich von ihm trennen und seine Wohnung ist eine lebensgefährliche Bruchbude! Doch ein Unglücksrabe/Taugenichts kommt selten allein, weshalb es das Schicksal so will, dass im selben Gebäude auch noch sein Freund Pierce wohnt. Während Mark ein erfolgloses Vorsprechen nach dem anderen absolviert, verbringt der erfolglose Regisseur und Drehbuchschreiber Pierce seine Zeit mit Pferdewetten und Träumereien. Doch der Zufall will es, dass es auch den anderen Bewohnern und Besuchern der Bruchbude wortwörtlich an den Hals geht! Und während der Leichenberg mit jedem dubiosen Unfall wächst, kommen die beiden in immer größere Erklärungsnot, denn wer glaubt schon wirklich, dass in kürzester Zeit an einem Ort vier Menschen und ein Hund das Zeitliche segnen?!?

A Film With Me In It“ ist die irische Antwort auf die ganzen schwarzhumorigen britischen Filme der letzten Dekade. Dabei setzt der Film auf seine beiden Looser-Figuren, die, gespielt von Mark Doherty bzw. von Komiker Dylan Moran („Black Books„-TV-Serie), trotz der teilweise sehr wirren und hanebüchenen Handlung immer sympathisch bleiben und den Film erst wirklich sehenswert machen. Neben dem Casting sticht dabei auch noch die gute Kamera-Arbeit, bzw. hauptsächlich die ungewohnten Perspektiven auf das Geschehen heraus. Für einen launigen Filmabend sorgt die liebenswerte Komödie auf jeden Fall!

A Film With Me In It (IRL 2008)
Regie: Ian Fitzgibbon
Darsteller: Dylan Moran, Mark Doherty, Keith Allen, Amy Huberman, Jonathan Rhys Meyers
DVD-VÖ: 7. Januar 2011, Capelight Pictures

httpvh://www.youtube.com/watch?v=cUmyqPe4peo

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV