Filmnews no image

Veröffentlicht am 12.05.2011 | von Azhar

0

THE TOURIST – Filmkritik

Machen Sie es sich bequem!

(Elise – The Tourist)

Über Nacht zum international gefeierten Regisseur gekrönt werden, das hätte sich Florian Henckel von Donnersmarck wohl kaum gedacht, als sein hochgelobtes Debüt ‚Das Leben der Anderen‚ 2006 in die hiesigen Kinos kam. Mit dem Oscar eröffneten sich dem deutschen Wunderkind selbstredend dann auch jede Menge Türen gen Hollywood. Dieser rasanter Aufstieg und ein rascher Umzug sorgten dann auch für den einen oder anderen Skeptiker, die von Donnersmark einen schnellen Verschleiß pronostizieren oder insgeheim gar wünschten. Man mag dahingehend zurecht anmerken, dass sich der Regisseur gegenüber der Presse alles andere als bescheiden gab und so manches europäisches Gemüt vor den Kopf stieß. Daher überraschte es wenige, als mehr und mehr Details zu seinem Zweitwerk durchsickerten. Dass ‚The Tourist‚ bereits eine nicht kurze Entwicklungsphase durchlaufen hatte und im Grunde genommen ein Remake des Thrillers ‚Fluchtpunkt Nizza‚ werden sollte, verebbte relativ schnell, als Angelina Jolie und Johnny Depp in den Hauptrollen offiziell besetzt wurden.

Man kann somit behaupten, dass ‚The Tourist‘ in so mancher Hinsicht mit Spannung erwartet wurde. Doch worum gehts? Der klassische ungelenk wirkende Mathematiklehrer Frank Tupelo (Johnny Depp) trifft auf dem Weg nach Venedig auf die geheimnisvolle Elise Ward (Angelina Jolie), die jedoch ihre eigene, nicht ganz selbstlose Agenda mit ihm zu verfolgen scheint. Ehe sich also der namensgebende Tourist versieht, haben sich eine ganze Armada an Geheimagenten, Gangster und selbst die korrupte Staatsgewalt an seine Fersen geheftet. Inmitten des Geschehens steht ihm aber immer wieder die geheimnisvolle Elise bei, deren Motive der Zuschauer zwar relativ schnell zu kennen denkt, aber doch für ein oder zwei Wendungen überrascht. Trotz der oberflächlichen Komplexität des Plots, ist die Handlung aber eigentlich fast zu überschaubar und stellt letztendlich auch einen nicht unerheblichen Schwachpunkt des Films dar. Das alleine wäre eigentlich gar nicht schlimm, schließlich standen von Donnersmarck alle Möglichkeiten offen, um bspw. dank entsprechendem Budget mit zwei Weltstars an opulenten Schauplätzen zu drehen. Leider erwischt man sich dann aber immer wieder dabei, wie man den Film als gut gemachtes, aber letztendlich zusammengezimmertes Studioprodukt betrachtet. Vielleicht ein Zugeständnis an den durchaus geschmälerten Einfluss des Regisseurs jenseits des Atlantiks? Das könnte man zumindest in Betracht ziehen und doch sieht man von Donnersmarks klassisch inszenierte Handschrift im gesamten Film, was die anderen offensichtlichen Schwächen des Films unverständlich macht. Verfolgungsjagden und knisternde Zweisamkeit sollten eigentlich Spass machen, ermüden aber dann doch zunehmend.

Zweifellos legt von Donnersmark ein solides Zweitwerk vor, verheizt aber seine Stars dank eines lediglich soliden Drehbuchs und nur ansatzweise interessanter, aber im Zusammenhang leider unterdurchschnittlicher Dramaturgie.

Kritiker mögen sich zwar im Recht fühlen, aber der Kassenerfolg von ‚The Tourist‘ gibt von Donnersmarck letztendlich Recht und sollte seiner weiteren Karriere kaum im Wege stehen. Ohne diesen nun größtenteils überwundenen Druck dürfte er sein Drittwerk somit hoffentlich etwas entspannter angehen.

The Tourist (USA 2010)
Regie: Florian Henkel von Donnersmarck
Darsteller: Johnny Depp, Angelina Jolie, Paul Bettany, Timothy Dalton, Rufus Sewell
DVD-VÖ: 19. Mai 2010, Kinowelt GmbH

httpvh://www.youtube.com/watch?v=Gisukguz3ug

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV