Film

Veröffentlicht am 5.09.2012 | von Dominik

0

50/50 FREUNDE FÜRS (ÜBER)LEBEN – Filmkritik

Das macht jetzt echt keinen Sinn. Ich meine: Ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich trenne den Müll…

(Adam Lerner – 50/50 Freunde fürs (Über)leben)

Als junger Mensch befasst man sich selten mit der eigenen Sterblichkeit. Vielmehr werden Krankheiten häufig auch mal ohne Arztbesuch und Medikamente ausgesessen, selbst diagnostiziert oder einfach ignoriert. Was soll einem schon passieren, man ist ja jung und hat das ganze Leben noch vor sich! Genau an diesem Punkt, schmeißt das Schicksal in Form starker Rückenschmerzen dem an sich perfekt wirkenden Leben von Adam Lerner (Joseph Gordon-Levitt) einen Stock zwischen die Beine. Die Diagnose: Er hat Krebs und zwar eine sehr seltene Form, die häufig zum Tod führt.

Während er noch den Schock verdaut, verarbeiten seine Familie und Freunde die schlechte Nachricht auf ihre ganz eigene Art und stellen damit Adams Leben auf den Kopf: Während seine Mutter am liebsten keine Minute mehr von seiner Seite weichen will, stürzt sich Adams Freundin Rachael in ihre Arbeit und will am liebsten gar nichts von der Krankheit mitbekommen. Ganz anders sieht es da bei Adams besten Freund Kyle aus, der wiederum anhand der Mittleidsmasche Frauen ins Bett bekommen will. Um irgendjemand zum Reden zu haben und dadurch der Bewältigung etwas näher zu kommen, sucht sich Adam eine Therapeutin, doch auch die scheint nicht viel für ihn tuen zu können, ist Adam doch gerade mal ihr dritter Fall…

50/50 Freunde fürs (Über)leben‚ ist eine dieser warmherzigen Dramödien, die trotz einem an sich traurigen Thema, doch immer wieder eine Prise Humor und Witz aufblitzen lassen und dadurch berühren und unterhalten. Da ordnet sich ein ansonsten häufig etwas überpräsenter Seth Rogen auch mal in seiner Nebendarsteller-Rolle, einem der aktuell besten Jungschauspielern, nämlich Joseph Gordon-Levitt unter – nicht ohne trotzdem immer wieder für skurrile Situationen und damit verbunden Auflockerung zu sorgen. So schafft der Film von Regisseur Jonathan Levine den Spagat zwischen einfühlsam und lustig – absolut empfehlenswert!

50/50 (USA 2011)
Regie: Jonathan Levine
Darsteller: Joseph Gordon-Levitt, Seth Rogen, Anna Kendrick, Bryce Dallas Howard, Anjelica Huston
DVD-VÖ: 7. September 2012, Universum Film GmbH

httpvh://www.youtube.com/watch?v=CI7wu67fpyc

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV