Film

Veröffentlicht am 5.03.2013 | von Tobias

0

HITCHCOCK – Filmkritik

Jeder von uns kennt dunkle Fantasien voller Gewalt und Horror

(Alfred Hitchcock – Hitchcock)

Das Leben von vielen bekannten Persönlichkeiten eignet sich perfekt für eine filmische Biografie. So gerade zu sehen bei unendlich vielen Lincoln-Adaptionen. Man wundert sich also nicht, dass nun das Leben von Regielegende Alfred Hitchcock genauerer Beaobachtung unterzogen wird. Dem enfant terrible der Filmbranche wird mit ‚Hitchcock‚ nun ein erstes Denkmal gesetzt.

Alfred Hitchcock (Anthony Hopkins) ist erfolgreicher als jemals zuvor. Sein Film ‚Der Unsichtbare Dritte‚ ist gerade in den Kinos angelaufen, da macht er sich schon Gedanken über seinen nächsten Film. Einen besonderen Blick hat er dabei auf das Buch ‚Psycho‚ gelegt. Eine düstere Geschichte über einen Killer mit Mutterkomplex – alles nach einer wahren Begebenheit. Doch die Studios wollen den Film nicht so richtig finanzieren. Kurzer Hand beschließt Hitchcock einen Kredit auf sein Haus aufzunehmen und den Film aus eigener Kraft zu stemmen. Von nun an muss er sich nicht nur mit seinen Versagensängsten auseinandersetzten, sondern auch mit Schauspielern, Kameramännern und der Kontrollbehörde. Als Hitch langsam bemerkt, dass seine Frau Alma (Helen Mirren)  immer unglücklicher mit dem Leben an seiner Seite wird und ihre Freizeit immer häufiger mit Drehbuchautor Whitfield (Danny Huston) verbringt, scheint der Film zum Scheitern verurteilt zu sein.

Man weiß nicht so richtig, welche Intention hinter dem Film stecken soll. Eine realitätsnahe Künstlerbiografie? Eine Auseinandersetzung mit dem Filmemachen an sich? Ein Beziehungsdrama? Hier kommt das größte Problem von ‚Hitchcock‘ zu Tage. Regisseur Sacha Gervasi hat zu übereifrig jeden Aspekt in diesem Film verarbeiten wollen und ist dabei einige Male an der Realität vorbeigeschrammt oder seit wann war Hitchcock ein netter, schrulliger Mann am Set? Die schauspielerischen Leistungen überzeugen jedoch auf ganzer Linie und man bekommt wenigstens eine kleine Geschichtsstunde über den amerikanischen Film.

Hitchcock (USA 2013)
Regie: Sacha Gervaski
Darsteller: Anthony Hopkins, Helen Mirren, Scarlet Johansson, Danny Huston, Toni Collette
Kinostart: 14. März 2013, Fox Searchlight Pictures

httpvh://www.youtube.com/watch?v=a2jHq0rk6Oc&sns=em

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Tobias ist 31, Schwabe aus Überzeugung, trägt aus Prinzip keine kurzen Hosen. Liebt Musik, Bücher, Filme und Schnitzel.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV