Reviews no image

Veröffentlicht am 15.08.2017 | von Lara

0

COAST MODERN – Coast Modern

I’m starving for an answer
I’m dying for an antidote
This planets moving faster
Why don’t we hurry up and take it slow?
And we could chase the sunrise, sunrise
I been waiting my whole life, whole life
To sleep under the moonlight, moonlight
So tell me what you’re thinking, babe
Running, running, running from my problems
You’ll be sitting pretty baby, hold on tight
Racing towards a dream on the horizon
Gimme something better than this Hollow life

(Coast Modern – Hollow Life)

Der Name ist Programm – wie viele andere Bands, die Coast oder Beach im Namen haben, preisen Coast Modern den sonnigen Vibe der Küstenregion. Luke Atlas und Colemann Trapp zelebrieren genau genommen die Sonne ihrer Heimat L.A. auf ihrem gleichnamigen Debüt. Und das in bunten Soundfarben aus Psychedelic und Elektro-Pop.

Der warme Sommer kehrt zurück – zumindest für die Ohren. Auf Coast Modern wird die Entspannung der warmen Tage und die Ausgelassenheit der Nacht gefeiert. Insbesondere wird Hedonimsus hier großgeschrieben. „I’ma take my time, Sipping on a sour, And baby when the sky’s coming down, I’ll be the clown with the tiny umbrella, heißt es auf dem lässigen Tiny Umbrella. We’re jumping in, dipping in the pool of Life, The water’s right“, singt Colemann auf Dive, eine optimistische Hippie-Hymne. Lass dich fallen und genieße die Zeit ist das Motto, was sich durch die gesamte Platte zieht. In den Zeiten von Trump & Co. keine schlechte Idee.

Abschalten kann man auch mit dem entspannten Indie-Stück Run It Up, auf dem der Synthie so schön plätschert. „Racing towards a dream on the, horizon, gimme something better than this hollow life“, heißt es auf Hollow Life. Coast Modern vertonen hier die Sehnsucht nach einem erfüllten Leben mit trippigen Beats und verzerrten Klängen. Vergleiche mit Ariel Pink oder Foxygen sind naheliegend. Now I’m Cool erinnert ein bisschen an Foxygens San Francisco. Auch der sonnige Vibe der Beach Fossils dient den Jungs als Inspiration.

Coast Modern ist eine verdammt lässige Platte, die all die schönen Momente eines Sommers musikalisch einfängt. So ist man auf kältere Tage gut vorbereitet.

Coast Modern – Coast Modern
VÖ: 28. Juli 2017, 300 Entertainment
www.coastmodernmusic.com
www.facebook.com/coastmodernmusic

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV