Reviews no image

Veröffentlicht am 25.10.2017 | von Merle

0

COALS – Tamagotchi

Middle of the night, middle of the night
Loose hair, black hoodie
I go barefoot barefoot

Middle of the night, middle of the night
Loose hair, black hoodie
I go barefoot barefoot

Summer chillin‘, summer chillin‘
Summer chillin‘, summer chillin‘
Take me to the place
Take me to the place
Take me to the place
Take me to the place
Where techno resonates
Where techno resonates

(Coals – Rave03)

Das polnische Elektro-Duo Coals entwirft auf seinem Debütalbum Tamagotchi ein hypnotisches Bild der 90er, das teils fasziniert, teils Unwohlsein auslöst. Verantwortlich dafür sind Sängerin Katarzyna Kowalczyk und Łukasz Rozmysłowski, die sich nach der Kohlbergwerk-Tradition ihrer Heimat benannt haben. In vierzehn Tracks erschaffen die beiden eine schmutzige Clubatmosphäre, wattige Sounds und schwere Hip-Hop Beats, für die sie in ihren Musikvideos genau die richtigen Bilder finden: Bomberjacken, trostlose Orte, kahlrasierte Köpfe, VHS-Kassetten-Romantik.

Kowalczyk lässt dabei die Lyrics zwischen ihrer klaren, hellen Stimme, die oft an Elena Tonra, Sängerin von Daughter, erinnert und einem rauen, verzerrten Gesang wandern. Während Rozmysłowski dafür sorgt, dass alles von einer dichten elektronischen Wolke umhüllt ist. Bezug zu ihrer Heimat nehmen sie dann vor allem wieder in dem letzten Track Lato2002, der nicht nur auf polnisch geschrieben ist sondern auch rhythmisch an traditionelle Volkslieder erinnert.

Ein schwieriges Album, das aber viele interessante Elemente zu bieten hat und es trotz oder gerade wegen seiner 90er-Jahre Bezüge schafft, ebenso „cool“ und zeitgenössisch, wie auch deprimierend zu klingen.

Coals – Tamagotchi
VÖ: 13. Oktober 2017, AdP Records
www.facebook.com/CoalsMusic

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF22

    GLF22

    Es geht wieder los! Das GLF22 findet vom 26.-28. August 2022 mit Kevin Morby, SOHN, Alli Neumann, Alice Phoebe Lou, Grandbrothers, Lucy Dacus, Charlie Cunningham, Yard Act uvm. im Schlosspark Kranichstein statt. Alle Infos, Tickets und das komplette Line-Up findet ihr auf unserer Festival Homepage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Vom 12. – 17. Juli 2022 findet das Endlich Open-Air erneut auf dem Messplatz in Darmstadt statt. Bisher bestätigt sind Element of Crime, Danger Dan, Lea und Aurora – weitere Namen folgen noch.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV