Reviews

Veröffentlicht am 23.02.2018 | von Lea Kleisinger

0

GOGO PENGUIN – A Humdrum Star


Foto–© Linda Bujoli

GoGo Penguin ist der interessante Name einer noch interessanteren Band aus Manchester. Sie besteht aus Pianist Chris Illingworth, Bassist Nick Blacka und Drummer Rob Turner. Seit 2012 machen sie einzigartigen Jazz, der sowohl elektronische Elemente sowie Nuancen von Trip-Hop und Klassik aufweist. Die von Kritikern gefeierte Band hat erst vor kurzem ihr viertes Album A Humdrum Star herausgebracht. Diesen Namen hat die Band ihrem sehr persönlichen Album erst am Ende der Produktion gegeben und er entstammt aus einem Zitat des Astrophysiker Carl Sagan aus dem Jahr 1980: „Who are we? We find that we live on an insignificant planet of a humdrum star lost in a galaxy tucked away in some forgotten corner of a universe in which there are far more galaxies than people.“

Was diese Namensgebung genau bedeuten soll bleibt offen. Immerhin bedeutet humdrum übersetzt eintönig und leider muss man hier und da zugeben, dass das auch auf die musikalischen Werke der drei zutrifft. Aber so eintönig wie unsere Existenz auch ist, sie ist trotzdem spektakulär und ziemlich mitreißend und auch diese Eigenschaften treffen auf einige ihrer Werke zu. Kompositionen wie Prayer haben etwas Sphärisches, sie würden sich auch gut als Filmmusik eines interstellaren Blockbusters aus Hollywood machen. Bardo lebt wie viele der Lieder von wiederholenden, minimalistischen Klaviermelodien, wird aber später von treibenden Bassrhythmen zu etwas Aufregendem und Ergreifendem. Bei A Hundred Moons und Strid entsteht ein ganz neuer Stil indem die Bassrhythmen in den Vordergrund gestellt werden. Das Schlagzeug wird so eingesetzt, dass es an pumpende elektronische Tanzrhythmen erinnert. Trotz minimalistischen Melodien entsteht im Großen und Ganzen etwas Mächtiges und sogar Tanzbares.

Insgesamt ist das neue Album von GoGo Penguin harmonisch, ergreifend und etwas einsilbig. Die neue Art Jazz zu verwandeln hilft aber vielleicht dem alten Klassiker zu neuer Größe zu verhelfen. Also einfach mal reinhören und mitreißen lassen.

GoGo Penguin – A Humdrum Star
VÖ: 9. Februar 2018, Blue Note
www.gogopenguin.co.uk
www.facebook.com/Gogopenguin

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Sion Hill & Dux Louie

    Sion Hill & Dux Louie

    Am 10.07. findet unser nächstes Sommerkonzert mit Sion Hill und Dux Louie statt. Wer dabei sein weil, schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Sion Hill“ an gewinnen@bedroomdisco.de.

    Fotocredt © Michael Sessinghaus

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Mighty Oaks, Mogli, Die Höchste Eisenbahn, Villagers, The Slow Show, Hundreds, Bodi Bill, L’aupaire und viele mehr dabei.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV