Reviews no image

Veröffentlicht am 11.02.2019 | von Susan

0

ANDY BURROWS & MATT HAIG – Reasons To Stay Alive


Foto-© Andy Willsher

The sea glitters like a gold
you’ll never own
Now you’re talking to yourself
You’re a thousand miles from home
So turn back and walk away
After the nightmare comes a day

You will feel alive again
You will feel free
You will feel some happiness
There is so much more to be

(Andy Burrows & Matt Haig – Reasons To Stay Alive)

Wenn sich zwei gute Dinge zusammenfinden, dann kann nur etwas Großartiges dabei herauskommen. In diesem Fall lag das Glück sehr nah. Denn nachdem der Schriftsteller Matt Haig 2015 mit seiner Autobiographie Reasons To Stay Alive weltweit große Erfolge erzielte und mit seiner eigenen Geschichte mit einer schweren Depression Leben zu können, unzählige Menschen bewegte, fiel auch Andy Burrows, bekannt als Drummer und Songwriter von Razorlight, der Bestseller in die Hände. Verstanden gefühlt, nahm er zu Haig Kontakt auf und erste Ideen wurden ausgetauscht. Danach arbeiteten sie über ein Jahr an dem besonderen Projekt, um nun Reasons To Stay Alive, den gleichnamigen Soundtrack zum Buch, der Welt zu präsentieren.

Die 11 Songs werden mit ihren farbenfrohen Arrangements zu lebensbejahenden Geschichten und schaffen es das Tabuthema Depression aus seinem Schatten treten zu lassen. Zu lange verborgen in der Dunkelheit, erhält diese ernstzunehmende Krankheit endlich eine Stimme, bestückt von Facetten, die an Elton John, Supertramp und Queen erinnern. Zwischen wegweisenden Hymnen wie den Titeltrack Reasons To Stay Alive, bis hin zu Liebesgeschichten, wie in The Story Of You And Me bereisen die beiden Zeit und Raum, zelebrieren ihre Seelenverwandtschaft und tragen sie hinaus in die Welt um noch weitere Anhänger für ihr Vorhaben zu begeistern. Dabei werden Worte mit zarte Melodien verwoben und schaffen es, wie im Song Barcelona, nachdenklich zu stimmen, ohne die Laune zu trüben. Viele der Instrumente spielte Burrows dabei selbst ein und wird dabei von Muse Drummer Dom Howard und Keith Murray von We Are Scientists unterstützt.

Damit trägt das Album zu einem wichtigen Wegweiser unserer Generation bei, indem es sich einem Thema annähert, was viele Leute betrifft, aber von denen nur wenige selbst den Mut finden, es anzusprechen. Aber nicht nur die Betroffenen selbst werden angesprochen, sondern auch die vielen Angehörigen und Freunde, die nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Und auch wenn alles an der ein oder anderen Stelle ein wenig seicht und oberflächlich wirkt, ist es doch der Wille, der bei diesem Projekt heraussticht und zum Nachdenken anregt.

Andy Burrows & Matt Haig – Reasons To Stay Alive
VÖ: 01. Februar 2019, Caroline
www.andyburrows.co.uk
www.facebook.com/andywburrows


Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Susan wohnt in Hamburg und wollte früher hauptberuflich Groupie werden, bis ihr ein Exfreund einen Song auf Myspace widmete. Der hat bis heute 200 Klicks. Von ihr.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF 2020 Tickets

    GLF 2020 Tickets

    Am 29.08 & 30.08. 2020 wird der Herbst mit SOHN, James Vincent McMorrow, Agnes Obel, Kat Frankie performing B O D I E S, Tom Rosenthal, Jules Ahoi, Astronautalis uvm. wieder ein goldener. Wochenend- und Tagestickets kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV