Reviews

Veröffentlicht am 22.03.2019 | von Lea Kleisinger

0

FIL BO RIVA – Beautiful Sadness


Foto-© Juliane Spaete

Would you go back again?
Loving lovers in the night
Animals all in white
Laughing at life
I talked to the lighting man
Oh and he told me not to leave
‚Cause like the gods above, always in love,
I’d live forever

(Fil Bo Riva – Go Rilla)

Das heiß erwartete Debutalbum Beautiful Sadness steht endlich in den Startlöchern und es ist an der Zeit, den Schöpfer des Werkes genauer unter die Lupe zu nehmen. Filippo Bonamici, kurz Fil, wurde im wunderschönen Rom geboren. Seine Schulzeit verbrachte er in Dublin bis er schließlich Berlin als seine Wahlheimat festlegte. Fil Bo Riva begann vor 4 Jahren als Soloprojekt, wird mittlerweile aber von Fil und dem Gitarristen Felix Remm als Duo verstanden. Auf der Bühne kann man die beiden dann mit fünfköpfiger Band bewundern.

Das Album wirkt im Ganzen. Der Stil von Fil Bo Riva ist in jedem Lied wiedererkennbar und führt zu einer allumfassenden Harmonie. Die Lieder entstehen aus Momenten und Gefühlen, die Fil auf Tour oder in seiner Heimat Berlin sammelt und in Melodien und Texte umwandelt. Seiner ersten EP If You´re Right, It´s Alright verdankte er eine rasant wachsende Fangemeinde und diese wird durch sein Debütalbum sicher noch größer werden. Die ersten Songs des Albums wie Radio Fire sind ruhige und trotzdem rockige Indie-Tracks, die einen in ihren Bann ziehen und nicht mehr loslassen. Sie variieren innerhalb ihrer 2 bis 4 Minuten derart angenehm zwischen instrumentalen Momenten und Vocals, dass eine sphärische Stimmung entsteht. Der upbeate Song Go Rilla hat verdienterweise schon lange die Millionen Views überschritten. Darauffolgende Lieder wie der rührende Track Baby Behave oder Head Sonata (Love Control) sind weitere Highlights des schönen Albums. Fils italienische Seele bricht in L´impossibile letztendlich auch noch durch und sorgt für einen Refrain, der einen den Rest der Woche als Ohrwurm verfolgt. Ausklingen lassen die beiden Musiker das Album dann auch noch wunderbar mit dem Outro Beautiful und man wird mit einem sehnsüchtigen Lächeln auf den Lippen zurückgelassen.

Der hübsche junge Mann mit seiner kraftvollen, rauen Stimme und den intimen, verspielten und harmonievollen Liedern sollte auf keiner Playlist fehlen. Beautiful Sadness ist ein 13 Lieder langer Genuss, der sich anfühlt als würde dir die Sonne das Gesicht wärmen und ab und an ein Windhauch zur Abkühlung über die Wangen streichen. Zum Release des Debüts von Fil Bo Riva verlosen wir in Kooperation mit PIAS jeweils eine Vinyl und eine CD zum Album! Ihr wollt gewinnen? Dann schickt uns einfach bis zum 29. März eine Mail mit eurer Adresse und dem Betreff „Beautiful Sadness“ an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr bald schon Post von uns in eurem Briefkasten!

Fil Bo Riva – Beautiful Sadness
VÖ: 22. März 2019, PIAS
www.filboriva.com
www.facebook.com/filboriva

Fil Bo Riva Tour:
24.04. Mojo Club, Hamburg
26.04. Capitol, Hannover
27.04. Sputnikhalle, Münster
08.05. Scheune, Dresden
09.05. Muffathalle, München
16.05. Z-Bau, Nürnberg
17.05. Alter Gasometer, Zwickau
23.05. 130bqm, Kassel
24.05. Sanktpeter, Frankfurt
26.05. FZW, Dortmund
27.05. Gloria, Köln
30.05. Huxleys, Berlin


Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Sion Hill & Dux Louie

    Sion Hill & Dux Louie

    Am 10.07. findet unser nächstes Sommerkonzert mit Sion Hill und Dux Louie statt. Wer dabei sein weil, schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Sion Hill“ an gewinnen@bedroomdisco.de.

    Fotocredt © Michael Sessinghaus

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Mighty Oaks, Mogli, Die Höchste Eisenbahn, Villagers, The Slow Show, Hundreds, Bodi Bill, L’aupaire und viele mehr dabei.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV