Reviews

Veröffentlicht am 24.06.2019 | von Eva-Marie

0

HOT CHIP – A Bath Full Of Ecstasy


Foto-© Ronald Dick

A Bathfull Of Ecstasy heißt das siebte Album von Hot Chip. Viel dicker hätte man als Band, die sich wie immer zwischen Elektro und Pop bewegt, vermutlich nicht auftragen können. Sehr bonbonhaft steigt man mit Melody Of Love dann auch dementsprechend in die Platte ein – ein ausufernder Popsong, der etwas von der Tiefe der älteren Alben vermissen lässt und bei dem man sich fragt, ob der am Ende doch ironisch gemeint sein soll. Umso erfreulicher ist dann die Erkenntnis, dass sich Hot Chip mit Spell mehr in Richtung Disco bewegen und sich diesen Sound zu eigen machen und damit das vielleicht innovativste Element in ihre neue Veröffentlichung einfließen lassen.

Auch das titelgebende Bath Full of Ecstasy bleibt hinter den Erwartungen des Namens zurück. Das kann am überstrapazierten Autotune-Effekt liegen oder daran, dass er einfach nicht so recht in Schwung kommen mag. Ihre prägende und geliebte Mischung aus Melancholie und Tanzbarkeit kommt hier einfach nicht zum Tragen und es wirkt irgendwie eintönig. Obwohl der Sound bei Positive auch eher reduziert ist, wird er durch spannende Gesanglinien und das Spiel mit der markanten Stimme Alexis Taylors interessanter und emotionaler. Daran schließt sich dann auch der nächste Diskoauflug namens Why Does My Mind an, der in sich ruhend trotzdem nach vorne geht und mit den Polen der Traurigkeit und Ekstase spielt.

Clear Blue Skies ist dann nochmal eine kleine Überraschung, weil er auch gar nicht so recht auf die Platte passen mag. Da ist sie, die Tiefe und die Entspannung, die man von anderen Songs von Hot Chip kennt. Sehr weit breitet sich das Intro aus, um von dem erzählerischen Gesang eingefangen zu werden. Alles in allem will die Platte aber einfach nicht zünden. Mal ist es das Tempo, mal der eintönige Sound oder die oft sehr kitschigen Elemente, die so beliebig wirken. Bestes Beispiel dafür ist die Single Hungry Child. Sicher muss man sich jetzt nicht direkt von Hot Chip abwenden, aber vielleicht dann doch lieber auf das nächste Album warten.

Hot Chip – A Bath Full Of Ecstasy
VÖ: 21. Juni 2019, Domino
www.hotchip.co.uk
www.facebook.com/hotchip


Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Das nächste Golden Leaves Festival findet vom 27.-29. August 2021 mit BOY, SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen mehr in Darmstadt statt.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV