Reviews

Veröffentlicht am 10.12.2020 | von Saskia Böttjer

0

KELLY FINNIGAN – A Joyful Sound


Foto-© Whitney Pelfrey

Oh, I hear it on the streets,
it’s the hope that people share.
In a whole world it is a peace,
and there’s laughter everywhere.
Yes, I know some have their joy, while others wet their chin,
But it’s the miracle of Christmas, do you feel what I feel?

(Kelly Finnigan – The Miracle is Here)

Es weihnachtet sehr – ganz ohne Kitsch! Wie wir es von Kelly Finnigan gewohnt sind, gibt es von ihm nichts Anderes als hochklassigen Soul auf seinem Weihnachtsalbum A Joyful Sound. Zu Recht ist der gebürtige Kalifornier eine feste Größe im aktuellen Soul Music Revival. Als Sänger, Songwriter, Musiker, Tontechniker, Mischer, Produzent und Frontmann von Monophonics führt kein Weg an ihm vorbei. Und es scheint, als sei das auch dieses Weihnachten so.

Denn Finnigan hat gerufen und das Who is Who der Soulszene ließ nicht lange auf sich warten, um ein feierliches Album mit ihm aufzunehmen: Mitglieder von Durand Jones & The Indications, The Dap-Kings und Ghost Funk Orchestra sind nur einige von Vielen, die ihn auf A Joyful Sound unterstützen. Gut für uns. Denn diese unterschiedlichen Gastmusiker geben jedem Song einen eigenen Groove, weshalb sich der Hörspaß ohne Unterbrechung durch das Album zieht, ohne dauerhaft den Gute-Laune-Knopf zu drücken. Der Kleber, der das Album so überaus klangvoll zusammenhält, lautet analoger Soul: instrumentiert mit Hammond-Orgel, Bläser, E-Gitarre, Schlagzeug, Bass, Überraschungen von Flöten und Streichern, klingen die Songs sowohl retro, als auch zeitlos-modern. Mit dieser reduzierteren Instrumentierung vermeidet Finnigan musikalisch gekonnt das überladene Weihnachtsprogramm, geht dafür aber textlich in die Vollen, was bereits der Blick auf die Titel verrät.

Es lässt sich also nicht komplett verneinen, dass es ein Weihnachtsalbum ist. Chorgesänge und Schellenkranz untermalen diesen Soundtrack für die Feiertage und den passenden Momenten davor: Für die Funky-Adventswochenenden passt Santa’s Watching You, besinnliche Abende unterlegt No Time to be Sad und der Tausendsassa Heartbreak for Christmas dürfte bei allen Liebhabern des Mitschwofens zu Festtagsklassikern à la Bing Chrosby oder aus dem Hause Motown in die Vollen treffen – sei es beim Kochlöffelschwingen oder fröhlichem Geschenke Einpacken.

Nicht nur für Weihnachtsfans hat Kelly Finnigan einen zeitlosen Soul-Klassiker erschaffen, der mit elf Songs richtig Spaß macht! Und so kommt auch in diesem komischen Jahr 2020 zumindest etwas Weihnachtsstimmung auf, mit ganz viel Soul!

Kelly Finnigan – A Joyful Sound
VÖ: 4. Dezember 2020, Colemine Records
www.kellyfinnigan.com
www.facebook.com/mr.kellyfinnigan

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV