Filmnews no image

Veröffentlicht am 6.04.2010 | von Dominik

0

DIE WILDEN SIEBZIGER! – Staffel 8 – Kritik

Mann, der letzte Tag der Siebziger…im Nachhinein kommt mir alles so verschwommen vor.

(Donna – Die wilden Siebziger!)

Wenn eine Fernseh-Serie nach vielen Jahren/Staffeln abgeschlossen wird, kann das verschiedene Gründe haben: Entweder die Macher haben keine neuen Ideen mehr, die Quoten sinken oder aber die Darsteller wollen sich anders orientieren. So oder so – den Fans fällt es schwer ihre Wochen ohne ihre ans Herz gewachsenen Charaktere Mulder, Scully, Doug, Rachel, Chandler, J.D. (………) vor dem Fernseher zu verbringen. Abhilfe schafft da das Medium DVD, das zumindest die besten Momente der Beziehung Serie/Fan einfängt und so das Schwelgen in Erinnerung jederzeit ermöglicht.

So auch im Fall der Fernsehserie „Die Wilden Siebziger!„, die nach acht Staffeln 2006 ihr Ende fand. Hierzulande eher unbekannt erfreute sich die amerikanische Comedy-Serie in ihrer Heimat großer Beliebtheit und dienten den Darstellern als Empfehlung und Sprungbrett für größere Aufgaben. So werden uns zumindest Ashton Kutcher, Topher Grace und Mila Kunis noch einige Zeit erhalten bleiben. Das sie sich (zumindest Kutcher und Grace) schon vor dem Ende der Serie anderem widmeten, ist jedoch auch schon in der letzten Staffel erkenntlich.

Denn während der eingeschworene Haufen um Fez, Jackie, Donna, Eric, Steven und Kelso zuvor untrennbar waren und ihre Abendteuer in Point Place immer zusammen erlebten, verschlägt es zum Abschluss Eric nach Afrika und Kelso heuert in Chicago an. Viel ändert das an den Themen der Serie nicht. Es wird geturtelt, gealbert und…naja…gekifft. Für Spaß ist dabei immer gesorgt, egal ob Steven eine Stripperin heiratet oder ob die Gang das „Wahrzeichen“ der Stadt klaut. Das Leben geht weiter, auch wenn es die Freunde anscheinend auseinander treibt.

Dabei bleibt der Humor auf überschaubar niedrigem (bzw. für die Serie gewohnten) Niveau, schafft es aber trotzdem zu unterhalten und Sympathien aufzubauen. Dafür verzeiht man auch den ein oder anderen nervigen, überzeichneten oder überflüssigen Charakter. Obwohl vielleicht darin auch der Grund liegt, dass man nach dem Ende der Serie dieser nicht lange hinterher weint. Aber was soll’s – man hat sie ja in Reichweite auf DVD, die guten Siebziger.

That ’70s Show – Season 8 (USA 2006)
Regie: u.a. David Trainer
Darsteller: Mila Kunis, Danny Masterson, Laura Prepon, Wilmer Valderrama
DVD-VÖ: 5. Februar 2010, SUNFILM Entertainment

httpvh://www.youtube.com/watch?v=Lgy-XHz-U14

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Arctic Lake & Sam Calver

    Arctic Lake & Sam Calver

    Am 14.12. findet unser letztes Wohnzimmerkonzert für dieses Jahr statt. Mit dabei sind dieses Mal Arctic Lake und Sam Calver in einer geheimen Location in Darmstadt.

  • GLF 2020 Startnext

    GLF 2020 Startnext

    Am 29.08 & 30.08. 2020 wird der Herbst wieder ein goldener. Ein paar limitierte Hardtickets und Goodies aus dem GLF-Kosmos präsentieren wir euch in unserer Crowdfunding Kampagne.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV