Film

Veröffentlicht am 17.08.2012 | von Dominik

0

HAYWIRE – Filmkritik

Ist die Scheidung vollzogen?

(Kenneth – Haywire)

Der US-amerikanische Regisseur Steven Soderbergh hat schon so einige Film-Genres während seiner 23-jährigen Laufbahn bedient und scheint sich auch weiterhin kein Schubladendenken aneignen zu wollen. So startet aktuell mit ‚Magic Mike – Die ganze Nacht‚ ein Film über zwei männliche Stripper in den Kinos und fast zeitgleich erscheint mit ‚Haywire‚ sein vorheriger Film auf Blu-ray und DVD, der als erster Action-Film des Vielfilmers betitelt wurde. Wir sind gespannt!

Der Plot von ‚Haywire‘ ist an sich nichts neues: Eine erfolgreiche Spezialagentin (Gina Carano) will mit ihrem ehemaligen Arbeitgeber und ehemaligen Lebensgefährten (Ewen McGregor) brechen und wird daraufhin für einen letzten Auftrag engagiert. Dieser dient jedoch nur dazu die Abtrünnige aus dem Weg zu schaffen – was allerdings gehörig daneben geht. Ein paar Leichen später befindet sich die 1-Frau-Kampfarmee auf der Flucht. Doch in die Ecke getriebene Selbstverteidigungs-Maschinen sind die gefährlichsten!

Was sich wie die Story eines B-Movies aus der hintersten Ecke der Videothek liest, gerät bei ‚Haywire‘ zum Soderbergh-typischen Star-Schaulaufen – jedoch mit etwas faden Beigeschmack. Zu wenig Fahrt nimmt die Geschichte auf, die einzig während den Kampfszenen etwas mehr Dynamik anbietet. Ansonsten hangelt man sich lieber durch quälend lange Sequenzen, deren Spannung allein dadurch generiert wird, dass man aufgrund der Länge der Szenen irgendwann zum Schluss kommt, irgendwas müsse doch nun endlich passieren. Channing Tatum als debil dreinblickender Muskelprotz rundet das Ganze dann nur noch ab.

Letztlich ist ‚Haywire‘ eine schwerfällige Mischung der ‚Oceans‚-Trilogie, ohne den Witz der Filme, und im Ansatz der Fight-Sequenzen der ‚Bourne‚-Reihe, was leider noch keinen guten Film macht.

Haywire (USA 2012)
Regie: Steven Soderbergh
Darsteller: Gina Carano, Ewan McGregor, Antonio Banderas, Mathieu Kassovitz, Michael Douglas, Michael Fassbender, Channing Tatum
DVD-VÖ: 9. August 2012, Concorde Video

httpvh://www.youtube.com/watch?v=sLQ6eEm6EDg

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV