Reviews

Veröffentlicht am 15.07.2019 | von Lea Kleisinger

0

IDER – Emotional Education


Foto-© Ade Udoma & Michelle Janssen

They keep telling me
„You´ve got your whole life ahead of you, baby
Don´t worry, don´t stress, do your best”
What if that doesn´t save me?
They say “If I could go back ang do it again
I would have wasted all my money
Would´ve slept with all my friends” but you didn´t
Cause you had your whole life ahead of you, baby.

(IDER – You´ve Got Your Whole Life Ahead of You Baby)

Megan Marwick und Lily Somerville machen nicht nur Musik zusammen, sie sind gute Freundinnen und wohnen im norden Londons gemeinsam in einer Wohnung. Eigentlich sind sie mehr als Freundinnen, sie sind Schwestern. Sie bilden eine selbstgewählte Familie, die auf mehr Ebenen als nur ihren Stimmlagen harmonisieren. Die beiden lernten sich in der Universität kennen und bildeten einige Zeit später IDER. Seit drei Jahren kann man ihren schönen Singles schon lauschen und jetzt erscheint endlich ihr Debutalbum Emotional Education.

Das Album beginnt ziemlich poppig mit Mirror, einem Track, der die Suche nach sich selbst thematisiert. Ein Einstieg, der den eigentlichen Charakter und Beat von IDER nicht zu zeigen vermag. Daraufhin folgt Wu Baby. Der Ohrwurmreife Refrain und die überlappenden Stimmen der beiden schaffen einen harmonischen Song und langsam öffnet sich das Album. Ein Highlight des Albums stellt You´ve Got Your Whole Life Ahead of You Baby dar, der mit Piano und sanften Synthesizer Klängen überzeugt. Darauf folgt Body Love. Ein wunderschöner Song, in dem einer vergangenen Beziehung nachgetrauert wird. Diesem Meisterwerk kann man schon seit 2 Jahren lauschen, umso erfreuter sollte es Fans stimmen ihn auch auf dem Debutalbum bewundern zu können. Insgesamt zeigt das Album eindeutig das Potenzial der beiden Künstlerinnen, es ist dennoch noch ordentlich Luft nach oben.

IDER zählen bei ihrem kreativen Schaffensweg nicht auf Konflikte, sondern Verständnis und Harmonie. Sie reden über alles miteinander und diese besondere Beziehung ist der Kern aller ihrer Lieder. Das ihre Stimmen so unglaublich schön harmonisieren ist nur ein weiterer Beweis dafür. Viele Lieder behandeln das Thema wie verloren man sich als Frau in seinen Zwanzigern in der Welt fühlt. Frausein ist dabei ein Element des Verbundenseins. Ein starkes Miteinander durch konstruktive Gespräche und Mitgefühl schaffen, das ist ihr Ziel und am besten machen wir einfach alle mit.

IDER – Emotional Education
VÖ: 19. Juli 2019, Glassnote
www.weareider.com
www.facebook.com/weareider

IDER Tour:
19.07. Melt! Festival, Gräfenhainichen
31.10. Frannz Club, Berlin
01.11. Molotow, Hamburg
10.11. Milla, München
29.01. Yuca, Köln

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Hand Habits & Jordan Prince

    Hand Habits & Jordan Prince

    Am 11.08. steigt unser nächtes Gartenkonzert in einer geheimen Location in Darmstadt. Dieses Mal sind Hand Habits und Jordan Prince mit von der Partie!

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Mighty Oaks, Mogli, Die Höchste Eisenbahn, Villagers, The Slow Show, Hundreds, Bodi Bill, L’aupaire und viele mehr dabei.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV