Reviews

Veröffentlicht am 24.10.2019 | von Andreas Peters

0

CIGARETTES AFTER SEX – Cry


Foto-© Ebru Yildiz

When you’re above feeling it still
Tell me it’s love, tell me it’s real
Touch me with a kiss, touch me with a kiss
And when you’re far away I still feel it all
And when you’re far away I still feel it all the same…

(Cigarettes After Sex – Heavenly)

Tobt draußen der Sturm einer entgleisten Welt, dann bedarf es hin und wieder der Flucht in eine andere Welt – den Soundtrack dazu liefert die Band Cigarettes After Sex. Auch auf ihrem zweiten Album Cry, Nachfolger des selbstbetitelten Erfolgsdebüts von 2017, erschafft die Formation um Frontmann Greg Gonzalez sphärische, sentimental-getränkte Stücke, welche in all ihrer Melancholie von einer unbändige Faszination für die Schönheit des Lebens zeugen. Aufgenommen in einer Finca auf Mallorca, dreht sich das zweite Album der US-Amerikaner um die Themen Liebe, Zuneigung, Sehnsucht und Sexualität und ist maßgeblich inspiriert und durchdrungen von der exotischen Schönheit der Landschaft, in der es entstanden ist.

Die insgesamt neun Lieder von Cry präsentieren sich wie aus einem Guss. Eingewoben in einen warmen Teppich aus behaglichen Synthesizer-Klängen, einem klaren E-Gitarrensound und der beständigen Basslinie entführt Sänger Gonzalez mit seiner verträumt-sanften Gesangsstimme knapp 40 Minuten lang in sein persönliches Paradies der Sinnlichkeiten. „When I was young I thought the world of you / You were all that I wanted then“, haucht es im eröffnenden Track Don’t Let Me Go fast schon aus ihm heraus, wenn er das Gefühl herzzerreißender Sehnsucht nach einer vergangenen Liebe zum Thema macht. Songs wie Heavenly oder auch Falling In Love ziehen den Hörer tief hinab in eine erfüllte Welt zweier sich Liebender, deren Begehren füreinander mit paradiesischer Romantik aufgeladen wird. Die entschleunigte Getragenheit und die träumerische Instrumentierung der einzelnen Lieder transportieren auf der musikalischen Ebene zudem neben dem allgegenwärtigen nostalgischen Schwermut ein Gefühl tiefer Geborgenheit und Zuversicht.

Sänger Gonzalez selbst bekennt: „Letztendlich betrachte ich das Album als einen Film. Es wurde in dieser atemberaubenden, exotischen Landschaft gedreht und fügt diese ganzen Charaktere und Szenen zusammen, aber am Ende ist es wirklich eine einfache Geschichte über Romantik, Schönheit und Sexualität. Es ist eine sehr persönliche Version davon, was mir diese Dinge bedeuten.“ Das entstandene Werk, das aus dieser Verbindung von Bildern, Geschichten und Klängen gereift in einer malerischen Umgebung gereift ist, zieht seine poetische Wirkung aus eben diesen gefühlten Emotionen des Sängers – und wird noch lange nachhallen.

Cigarettes After Sex – Cry
VÖ: 25. Oktober 2019, Partisan
www.cigarettesaftersex.com
www.facebook.com/CigarettesAfterSex

Tourtermine Deutschland:
23.11. Tempodrom, Berlin
25.11. Palladium, Köln
01.04. Fabrik, Hamburg

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV