Reviews

Veröffentlicht am 17.03.2020 | von Lea Kleisinger

0

MY UGLY CLEMENTINE – Vitamin C


Foto-© Hanna Fasching

I don‘t care that sometimes you‘re wrong
But you stand up for your opinion
That your head is in the clouds
Is not what I care about
You‘re there when i‘m hurt
I don‘t care about your dirty shirt
I know you‘ll stand by me
And my friend that’s all I see

(My Ugly Clementine – Hairwash Song)

Die Supergroup My Ugly Clementine aus dem wunderschönen Wien hatte mit ihrer ersten Ankündigung und den darauffolgenden Singles so positives Feedback bekommen, dass sie kurzerhand für AnnenMayKantereit Konzerte eröffnen durften. Jetzt ist die aus vier bemerkenswerten Frauen der Wiener Musikszene bestehende Band mit ihrem Debutalbum Vitamin C da. Mit Gitarre, Bass, Schlagzeug und einer punkigen Stimmlage wird auf 10 Songs lauthals über Feminismus, Empowerment und Gleichberechtigung gesungen. Dazu liefert die Band eingängliche Refrains und einen unüberhörbar guten Groove.

Sophie Lindinger, Mira Lu Kovacs, Kathrin Kolleritsch und Nastasja Ronck halten auf Vitamin C durchgehend ihr musikalisches Niveau. Mit Playground beginnend packt das Quartett ihre rockige Ader aus und verdeutlicht die Gleichberechtigung der Frau in der Gesellschaft. Der Track Who überzeugt mit einem popigen Refrain, der durch einen treibenden Beat vervollständigt wird. Direkt ins Ohr schrauben sich auch der Hairwash Song mit flüsternden Vocals, Chorus und zwitschernder Gitarre. Der grandiose Track Never Be Yours startet mit klaren Vocals und fordernder Gitarre. Schlagzeug und Bass setzen ein und ein charmanter 60er Jahre Soul Einfluss kommt zum Vorschein, bis schlussendlich der Refrain zum Mitsingen verführt. Zu Ende geht das Album mit Peptalk, einem etwas ruhigeren Track mit bestärkendem Inhalt. Puristisch harmonisieren die schönen Vocals mit der E-Gitarre und schicken den Zuhörer auf eine gedankliche Reise ins Innere seiner Erfahrungen und Gefühle. Und plötzlich ein paar kräftige Schläge auf das Schlagzeug und ein explosiver Beat setzt ein, in dessen Ferne animalische Vocals erklingen. Da kriegt man doch gleich Lust auf eine Live-Vorstellung des Quartetts.

Vitamin C ist ein Debutalbum, das sich sehen lassen kann. Es gibt keine Songs die als Ausreißer die Qualität des Albums schwächen, aber es gibt auch wenige Ecken und Kanten, die einen enormen Widererkennungswert hervorrufen würden. Trotzdem gilt die Supergroup als ein Must-Hear und sollte von Indie-Pop Fans nicht übersehen werden.

My Ugly Clementine – Vitamin C
VÖ: 20. März 2020, Ink Music
www.myuglyclementine.com
www.facebook.com/myuglyclementine

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV