Reviews

Veröffentlicht am 9.12.2021 | von Lea Kleisinger

0

LP – Churches

The substance, the dealer
The wiser, the realer
The sun coming up
And the touch of a healer
The days of our lives
The first time that I saw her
The eyes of a savior
I loved her and lost her.
And I don’t know why
All I do is try
It’s a lonely night that talks to me, talks to me
And it takes its toll, on the sweetest soul
To release into peace and tell yourself to let it go.

(LP – Goodbye)

Laura Pergolizzi, kurz LP, schreibt schon lange Pophymnen für Rihanna, Christina Aguilera oder die Backstreet Boys, aber wer nach ihrem eigenen Radio Hit Lost On You mal näher hingehört hat, entdeckte schnell, dass LP selbst mit einer unfassbaren Stimme gesegnet ist. Mit einmaliger Elastizität schnellt sie ihre Stimme in Höhen, von denen Normalsterbliche nur Träumen können. Zwischendrin pfeift sie Melodien aus anderen Sphären und baut scheinbar unbeschwert Lieder mit Hymnenpotenzial zusammen. Mit Churches veröffentlicht sie nun ihr sechstes Studioalbum und scheint darin aufs Ganze zu gehen.

Ob es der Beginn des Albums mit When We Touch ist oder The One That You Love, LP arbeitet mit purer Energie in Melodie und Gesang. Mystisch-akustische Einlagen werden von ihrer grandiosen Kopfstimme begleitet. Mit Rainbow nimmt sie Tempo raus und scheint etwas Neues auszuprobieren. Die ruhige, Bass lastige Melodie lässt sie entspanntere Töne einschlagen. In One Last Time erkundet LP ihr Mainstream-Potenzial, My Body jedoch zeigt sie erneut experimentierfreudig. Mit leicht blecherner Stimme und Country-Nuancen überzeugt dieser Songs bestimmt einige Fans. Ganze 15 Songs beinhaltet dieses Album und sie könnten trotz Stiltreue nicht unterschiedlicher sein. Yes baut sich langsam auf und überzeugt mit einem harmonischen Chorus. Safe Here ist ein vielschichtiger Song mit verschachteltem Refrain und wunderbarer Pfeifeinlage. Im Titelsong Churches begleitet eine Gitarre LPs erzählerische Stimme und man hört sie sagen, „My church is love“. Sie singt von der Ausgrenzung durch kirchliche Institutionen, die eigentlich durch Liebe vereinen sollten und zum Schluss beglückt sie uns auch noch mit einem sanft erzählten Gedicht.

Das Album erzählt von Beziehungen verschiedenster Art. Es behandelt die Liebe, die in romantischen, aber auch freundschaftlichen Beziehungen herrscht. LP schwärmt von dem Gefühl der Geborgenheit und Friedlichkeit und wir freuen uns, dass Sie uns davon erzählen kann. Insgesamt schweben die Emotionen, die dieses Album auslösen, zwischen von den Popballaden überfahren zu sein und fröhlich darüber zu sein, LPs Stimme wieder zu hören. Wer sich mit ausladenden Vorzeige-Pop-Refrains auch schwer tut, könnte etwas enttäuscht von Churches sein. Was jedoch unbestritten bleibt ist die unglaubliche Dichte an grandios komponierten Tracks und einer Stimme, die ihresgleichen sucht.

LP – Churches
VÖ: 3. Dezember 2021, PIAS
www.iamlp.com
www.facebook.com/iamLP

LP Tour:
30.01.22 Köln – Palladium
23.02.22 Berlin – Columbiahalle
06.03.22 Frankfurt – Batschkapp
17.-19.06.22 Hurricane / Southside Festivals

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV