Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 51 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 52 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 53 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 54 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 55 Warning: A non-numeric value encountered in /customers/9/1/b/bedroomdisco.de/httpd.www/wordpress/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 56
Reviews no image

Veröffentlicht am 16.01.2019 | von Lara

0

TENDER – Fear of Falling Asleep

It’s not bad that you can’t fall asleep
It’s not bad that you’re scared of the dark
It’s just something you’re born with I guess
It’s hurting me, I’m terrified
Feel so alone the dark will swallow me
Ye ye ye ye yeah
As it spreads like a parasite
And as I lay here in my bed at night
The only thing that’s truly mine
Is my fear of falling asleep
And not waking up

(Tender – Fear of Falling Asleep)

Nach dem Debüt Modern Addiction melden sich Tender mit Album Nummer Zwei zurück: Die Songs auf Fear of Falling Asleep sind von den Momenten kurz vorm Einschlafen inspiriert und kombinieren wieder verträumte Elektronik und coole R’n’B Beats.

Dass die Songs in den Schlafzimmern von James Cullen und Dan Cobb entstanden, klingt einleuchtend. Handmade Ego fängt mit tiefem Bass und eleganter Rhythmik an, die von Bottled Up weitergetragen wird. „The only thing that’s truly mine is my fear of falling asleep and not waking up“, heißt es auf dem Titeltrack. Begleitet wird Sänger James’ sanfte Stimme von vibrierenden Synthies. Düster und melancholisch wirkt der Sound hier zuweilen. Diese Stimmung, die schon Modern Addiction aufsog, baut das Duo weiter aus. Nur Closer Still spielt mehr mit Uptempo-Beats und experimentiert etwas mit Indie-Rock. „Show me, be my world, I can only feel that push and pull, bring me closer still“, heißt es hier. Fear of Falling Asleep macht da weiter, wo das Debüt aufhörte: Songs, die eher für die Nacht gedacht sind. Mit den Tracks im Ohr hat man bestimmt keine Einschlafprobleme mehr.

Tender – Fear of Falling Asleep
VÖ: 18. Januar 2019, Partisan Records
www.tenderofficial.com
www.facebook.com/tenderofficialmusic

Tender Tour:
23.02. Maschinenhaus, Berlin
24.02. Prinzenbar, Hamburg

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑