Reviews

Veröffentlicht am 26.03.2021 | von Saskia Böttjer

0

MAJOR MURPHY – Access

Something in the way that I want to be part of it, like
Every single day there’s a world to be uncovered
Even in my own mind, I’m going back in time
And I’m hoping the pieces align

(Major Murphy – Access)

Wenn ich aktuell jemandem eine musikalische Lebensphilosophie an die Hand geben sollte, wäre es wahrscheinlich diese. Access klingt, wie das Leben so spielt: mal laut, mal leise – nachdenklich bis hoffnungsvoll und zeigt eine Art, mit dem Leben umzugehen. Es bewegt sich flüssig und wie selbstverständlich durch die Rockgeschichte, von Grunge über Emo zu Classic Rock und psychedelischen Tracks. Ein auf und ab der Gefühle, wie wir es doch alle nachvollziehen können. Denn so fühlt sich das große Abenteuer, das sich Leben nennt, doch wirklich häufig an. Also wohin führt der Weg? Major Murphy nehmen uns mit auf ihre Suche, die jeden einzelnen Track prägt, nach ihrem Platz im Leben, der Liebe, der westlichen Gesellschaft.

Oder auch als Eltern, in dessen neuen Rolle sich die beiden Leadsänger Jacob Bullard und Jacki Warren plötzlich mit ungeahnten Ängsten und Machtlosigkeit konfrontiert fühlten, wie in der Rockhymne In the Meantime mitzuerleben: „When the whole world crumbles down, I won’t be lost / I will evaporate and turn into a fog / I wonder where I’ll fall / In the meantime, I’ll survive“

Es geht ums Überleben – klingt pathetisch, aber eigentlich doch auch sehr bodenständig. Und bodenständig ist doch auch immer wieder der Indierock, in dem sich die Band gekonnt bewegt. Ein wenig verrückt wird es mit computerverzerrter Stimme in Attention, oder auch der Zeit entrückt, den 90ern nahe – sehr wirkungsvoll. Denn sind doch diese immerwährenden Themen dem Grunge, Emo und Rock von Brand New und Jimmy Eat World verewigt. Dabei halten Major Murphy jedoch mal mehr, mal weniger, an ihrer lebensbejahenden Einstellung fest: „It’s a sad world we are living in, not to say that it’s ruined yet“. Musikalisch ist der Optimismus durchgängig hörbar, durch warme Melodien, sanften Gesang, unterschiedlichen Tempi oder der Verspieltheit einzelner Songs. Der feine Unterschied zu den 90ern.

Und so lautet ihr philosophisches Fazit der Sinnsuche: sich dem Leben und dessen herausfordernden Gefühle anzunehmen, ist eine bewusste Entscheidung, der man sich Tag für Tag stellen muss. Bei Major Murphy ist dieses ein Spiegel von Track zu Track, mit einer ermutigenden Message an uns: es lohnt sich, haltet durch! Lebt mit einer ungezügelten Hoffnung und lasst euch von dieser nicht abbringen! Mit Access geben sie uns einen möglichen und nachahmenswerten Zugang zum Leben und ihre zugehörigen Codewörter mit auf den Weg: Menschlichkeit, Hoffnung und Geduld.

Major Murphy – Access
VÖ: 2. April 2021, Winspear
www.majormurphy.com
www.facebook.com/majormurphyband

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV